+
Barack Obama (l.) Michelle Obama (r.) und der indische Premiermister Narendra Modi in Neu New Delh. Foto: epa

Michelle Obama will unbedingt das Taj Mahal sehen

Neu Delhi (dpa) - Die amerikanische First Lady Michelle Obama (51) will noch einmal nach Indien reisen, um endlich das Taj Mahal zu sehen. Sie werde sicherlich zusammen mit ihren Töchtern Malia und Sasha das Monument der Liebe besichtigen, sagte die Präsidentengattin laut der indischen Zeitung "The Hindu".

Michelle und Barack Obama waren bis Dienstag drei Tage lang in Indien. Doch konnten sie nicht wie geplant zum Unesco-Weltkulturerbe, weil sie kurzfristig dem neuen saudi-arabischen König Salman einen Besuch abstatteten.

Auch Barack Obama sagte, er komme wieder - aber wahrscheinlich nicht mehr als US-Präsident. Seine Töchter wollten unbedingt nach Indien reisen, weil sei von dem Land und seiner Geschichte fasziniert seien. "Leider hatten sie jedes Mal Schule, wenn ich hierher kam", sagte er in einer Radioansprache in Indien. "Wenn ich zurückkehre, werde ich ihnen erzählen, dass Indien so prachtvoll ist, wie sie es sich vorstellen. Und ich bin ziemlich sicher, dass sie darauf bestehen werden, dass ich sie beim nächsten Besuch mitnehme."

Bericht "The Hindu"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
München - Erst am Dienstag hat Harry G via Facebook mit der Deutschen Bahn Schluss gemacht. Doch die beiden Parteien tauschen bereits wieder liebevolle Worte aus. Gibt …
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
Die Camp-Bewohner lassen die Masken fallen
An Tag 6 war Schluss mit Nettigkeiten. Viele Kandidaten ließen ihre Masken fallen!
Die Camp-Bewohner lassen die Masken fallen

Kommentare