+
Michelle Obama und ihre jüngste Tochter Sasha verbringen einen Tag am spanischen Strand.

Michelle und Sasha Obama planschen im Meer

Estepona - Nach einem vollgepackten Sightseeing-Tag in Spanien erholten sich Michelle Obama und ihre jüngste Tochter Sasha am Freitag am Strand.

Die Polizei in Estepona sperrte mit Palmen einen 100 Meter langen Strandabschnitt für die Delegation der amerikanischen First Lady ab. Auf beiden Seiten der Absperrung versammelten sich Schaulustige. Michelle Obama ruhte sich im Schatten unter einem Sonnensegel aus, während die neunjährige Sasha in Begleitung eines Leibwächters im Meer planschte.

Spanien-Urlaub: Hier shoppt die First Lady

Spanien-Urlaub: Hier shoppt die First Lady

Mutter und Tochter waren am Mittwoch zu einem fünftägigen Privatbesuch in Spanien eingetroffen. Am Donnerstag besuchten sich Granada, wo sie die Alhambra und die Kathedrale besichtigten und sich eine Flamenco-Show ansahen. Am Sonntag will Michelle Obama dem spanischen König Juan Carlos und dessen Frau, Königin Sofia, einen Besuch in deren Sommerhaus auf Mallorca abstatten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare