+
Michelle Williams zieht ihre Tochter nun allein groß.

Michelle Williams: Von selbst repariert

New York - Der Tod von Heath Ledger war für Michelle Williams ein tragischer Einschnitt. Jetzt spricht sie darüber, wie sie seinen Tod verarbeitet hat und wie sie heute über das Leben denkt.

Lesen Sie auch:

Michelle Williams: Tod von Heath Ledger veränderte ihr Leben

Hollywood-Schauspielerin Michelle Williams (31) ist im Reinen mit sich. Sie habe das Gefühl, ihr Leben habe sich “irgendwie von selbst repariert“, sagte sie der US-Frauenzeitschrift Vogue. Seit dem Tod ihres früheren Lebensgefährten Heath Ledger nach einer Medikamentenüberdosis im Januar 2008 zieht sie die gemeinsame Tochter Matilda, die inzwischen fast sechs Jahre alt ist, alleine groß. Der Verlust habe sie natürlich sehr geprägt, meint Williams: “Er hat meinen Blick auf die Welt verändert und wie ich jeden Tag mit anderen Menschen umgehe. Er hat mich als Elternteil verändert. Er hat verändert, welche Freundin ich bin. Er hat die Art der Filme verändert, die ich drehen will.“ In ihrem nächsten Film “My Week With Marilyn“, der Anfang Oktober beim New York Film Festival seine Premiere feiert, verkörpert sie Marilyn Monroe.

Heath Ledger - So bleibt er uns in Erinnerung

Heath Ledger - so bleibt er uns in Erinnerung

dpa/pe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare