Michelle Williams will pausieren

Hollywood-Schauspielerin Michelle Williams (26) kann Arbeit und Privatleben schwer trennen. Â"Es ist schwer über die Arbeit zu reden, ohne sein Privatleben einzubeziehen. Arbeit ist eine sehr persönliche AngelegenheitÂ", sagte die Schauspielerin der Â"New York TimesÂ".

Sie fühle sich ausgebrannt, sagte sie: "Ich werde ein Jahr aussetzen. Ich habe schon vor einiger Zeit aufgehört, mich kreativ zu fühlen und es ist mir gerade erst bewusst geworden". Nach dem Tod ihres Ex-Freundes Heath Ledger, der im Januar an einer Überdosis Tabletten starb, zieht sie die gemeinsame Tochter Matilda (3) alleine groß. "Früher hatte ich alle Zeit der Welt, meinen Tagträumen nachzuhängen. Jetzt stehe ich um 5 Uhr morgens auf und erinnere mich nicht einmal daran, was ich geträumt habe", so Williams. Da sie in letzter Zeit viele Rollen von deprimierenden Charakteren übernommen hatte, wolle sie in Zukunft lieber mehr Komödien spielen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion