+
Miley Cyrus verarbeitet ihren Schmerz mit Musik.

Übertriebene Tierliebe?

Miley Cyrus: Song für ihren toten Kugelfisch

Berlin - Als ihr Kugelfisch Pablow vor einigen Monaten verstarb, hat sich Pop-Sängerin Miley Cyrus (22) in Erinnerung an ihr geliebtes Tier ein Tattoo stechen lassen. Aber der Schmerz scheint noch immer tief zu sitzen: 

Jetzt hat Miley Cyrus dem toten Kugelfisch Pablow sogar ein Lied gewidmet. "Ich habe diesen Song für ihn geschrieben", schreibt Miley Cyrus auf ihrer Facebookseite. "Er hat mich so glücklich gemacht und ich vermisse ihn jeden Tag." Dazu hat sie ein Video gestellt, in dem sie in einem Einhorn-Jumpsuit am Keyboard sitzend ihre herzergreifende Trauerballade singt - und schließlich in Tränen ausbricht. Der Auftritt fand im Rahmen ihrer "Backyard Sessions" (Hinterhofkonzerte) für ihr Wohltätigkeit-Projekt "The Happy Hippie Foundation" statt.

Die für ihre Tierliebe bekannte Sängerin hatte sich bereits nach dem Tod ihres Huskys Floyd im letzten Jahr ein Tattoo stechen lassen.

Miley Cyrus bei Facebook

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.