+
Miley Cyrus ist nach dem Tod ihres Hundes am Boden zerstört

Yorkshire Terrier Lila ist tot

Miley Cyrus trauert um ihren Hund

Los Angeles - Miley Cyrus ist "todunglücklich". Der Grund: Einer der Hunde des Hannah-Monatana-Stars ist gestorben. Via Twitter hält die 20-Jährige ihre Fans über ihren Gemütszustand auf dem Laufenden.

Miley Cyrus (20) trauert um ihren Yorkshire Terrier Lila. Ihr „süßes Baby Girl“ sei gestorben, teilte der „Hannah Montana“-Star auf Twitter mit. Sie sei „todunglücklich“. Das seien die schlimmsten Schmerzen ihres Lebens, fuhr Cyrus fort. Ende November hatte sie auf Twitter ein Foto von Princess Lila in einem kleinen roten Pullover veröffentlicht. Über die Todesursache sagte Cyrus nichts. Wie das Promiblatt „People“ berichtete, hatte die Sängerin und Schauspielerin den kleinen Hund voriges Jahr aufgenommen. Zusammen mit ihrem Verlobten, Schauspieler Liam Hemsworth, hat sie vier weitere herrenlose Hunde adoptiert: Ziggy, Floyd, Mary Jane und Happy.

Superstar Miley Cyrus

Das ist Superstar Miley Cyrus

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare