+
Miley Cyrus und ihr Hund Floyd.

Miley Cyrus trauert bei Twitter um ihren Hund

Los Angeles - Sängerin Miley Cyrus trauert um ihren Hund Floyd. Auf Twitter veröffentlichte die 21-Jährige ein Foto von sich und ihrem vierbeinigen Hausfreund. Und entschuldigte sich dann bei ihren Fans.

„Ich meine es nicht so, aber ich wünschte, er hätte mich mitgenommen. Das ist unerträglich. Was soll ich nur ohne ihn anfangen?“, schrieb Miley Cyrus am Dienstag (Ortszeit) auf Twitter. Der ehemalige Teenie-Star postete Fotos von sich und ihrem Alaskan Klee Kai, einer husky-ähnlichen Hunderasse und richtete sich an ihre Fans: „Es tut mir schon im Vorfeld leid, wenn ich nicht ganz bei der Sache sein werde in Boston. Ich versuche mein Bestes, um mein Bestes zu geben“, schrieb sie vor ihrem dortigen Konzert an diesem Mittwoch. Cyrus befindet sich derzeit auf US-Tournee.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare