+
Eine Gesichtsmake aus Joghurt und Gurkenscheiben tut der Haut gut. Foto: Werner Baum

Milien entfernen: Peeling macht zuvor die Haut weich

Die meisten Menschen wünschen sich eine zarte, glatte Gesichtshaut - da sind Grießkörner natürlich störend. Wer diesen Makel wieder loswerden möchte, wendet am besten zuerst ein Peeling an und entfernt ihn dann mit einer Lanzette.

Bremen (dpa/tmn) - Milien sind kein schlimmes Problem: Die auch Grießkörner genannten Hautveränderungen fallen nicht stark auf und sind auch nicht gefährlich. Aber ein Plus für die Schönheit sind sie nun auch wieder nicht. Gut, dass man sie relativ leicht wieder los wird.

"Das Vorspiel ist hier entscheidend", sagt der Visagist Michael Hannemann aus Bremen. Er rät dazu, erst einmal ein enzymatisches Peeling zu machen und es ein bisschen länger auf der Haut zu lassen. Das mache die Haut sehr weich, erklärt er. Außerdem löst sich so die erste Hornschicht. So kommt man im Anschluss besser an die Milien heran. Auch ein Dampfbad kann die Gesichtshaut etwas weicher machen. Nach dem Peeling nimmt man zunächst noch ein Gesichtswasser.

Dann geht es an die Milien. Dafür gibt es spezielle kleine Lanzetten oder Kanülen. Damit ritzt man die entsprechende Stelle leicht an - bloß nicht stechen, dann tut es weh, warnt Hannemann. Anschließend lässt sich der Inhalt vorsichtig ausdrücken. Dafür aber nicht mit den Fingern im Gesicht herumdrücken. So kommen Keime an die Stelle. Der Experte rät stattdessen zum Gebrauch von Fingerlingen.

Ganz vorsichtig sollte man mit Milien nah am Auge sein. Dort würde Hannemann nicht selber tätig werden, sondern sich Rat von einem Arzt einholen. Soll man den Milien besser nicht mit einer Kanüle zu Leibe rücken, kann man auch mit bestimmten Cremes versuchen, sie loszuwerden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare