Milla Jovovich erwartet ein Baby

- New York - Milla Jovovich (31) ist guter Hoffnung: Die Schauspielerin und ihr Verlobter, Regisseur Paul Anderson (42), werden im Herbst zum ersten Mal Eltern. Das wurde "Usmagazine.com" von Jovovichs Sprecher bestätigt. Zu rechnen war damit nicht unbedingt, denn dass Paar führt seit vier Jahren eine On-Off-Beziehung.

Kennen gelernt hatten sich die beiden bei Dreharbeiten zu dem Film "Resident Evil".

Ein Hochzeitsdatum sei aber noch nicht festgesetzt, meinte Milla Jovovich, die bereits zwei Mal verheiratet war. 1999 wurde ihre Ehe mit Kult-Regisseur Luc Besson nach zwei Jahren geschieden. Und eine Kurzehe war sie bereits 1992 als 16-Jährige in Las Vegas mit Shawn Andrews eingegangen. Ihre Mutter hatte diese allerdings nur einen Monat später annullieren lassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eva Longoria hat ihr erstes Kind bekommen
Sie hat sich immer ein Kind gewünscht: Jetzt ist Eva Longoria Mutter eines Jungen geworden. Und der Name des neuen Erdenbürgers steht auch schon fest.
Eva Longoria hat ihr erstes Kind bekommen
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Helene Fischer - man kennt sie eigentlich nur mit makellosem Make-up und perfekt gestylt. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin ungeschminkt aussieht.
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Desperate Housewives-Star im Glück: So heißt das Baby von Eva Longoria
Die Schwangerschaft von Schauspielerin Eva Longoria schien einfach kein Ende zu nehmen. Nun ist der Desperate Housewives-Star endlich im Glück: Das Baby ist da! Der Star …
Desperate Housewives-Star im Glück: So heißt das Baby von Eva Longoria
Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik
Boris Becker hat seinen Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik verteidigt. Er fühle sich "sehr geehrt für diese verantwortungsvolle Aufgabe".
Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.