Millionenentschädigung für Jackson-Anwalt in Abhörskandal

Los Angeles - Weil Popstar Michael Jackson im Jahr 2003 im Privatjet seines früheren Anwalts bespitzelt worden ist, soll der Jurist nun eine Millionenentschädigung bekommen.

Wie der Internetdienst "tmz.com" am Montag berichtete, verurteilte ein Richter in Los Angeles den Betreiber einer Charterfluggesellschaft zur Zahlung von zehn Millionen Dollar (6,6 Millionen Euro) Strafe an den Anwalt Mark Geragos. Der hatte die kalifornische Firma XtraJet wegen Bespitzelung und Verletzung seiner Privatsphäre angeklagt. Der Besitzer der privaten Fluggesellschaft will gegen das Urteil Berufung einlegen.

Die Klage geht auf einen Vorfall zurück, als Michael Jackson mit Geragos in einem Privatjet der Firma von Las Vegas nach Santa Barbara unterwegs war. XtraJet hatte Kameras und Mikrofone im Flugzeug installiert und zeichnete Jacksons private Gespräche mit dem Anwalt auf. Die technischen Geräte stammten aus einem Laden für Spion- Ausrüstung.

Der "König des Pop" war zu dieser Zeit wegen Kindesmissbrauchs angeklagt. Die Spitzeltätigkeit kam ans Licht, als der Betreiber und ein Helfer versuchten, die Aufnahmen an Fernsehsender zu verkaufen. Eine Jury im kalifornischen Santa Maria sprach Jackson im Juni 2005 von den Vorwürfen des Kindesmissbrauchs frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Splissgefahr: Haare nicht trockenrubbeln
Gegen Spliss hilft nur Pflege. Die beginnt schon beim Waschen. Vor allem aber beim Föhnen ist guter Rat teuer. Den gibt Friseurmeister Jens Dagné.
Splissgefahr: Haare nicht trockenrubbeln
Gucci im Rausch, Wunderkind im Widerstand
Erster Tag der Mailänder Modewoche und gleich zwei Highlights. Gucci mixte über alle Grenzen hinweg. Und Wunderkind präsentierte sich mit einer politischen Botschaft.
Gucci im Rausch, Wunderkind im Widerstand
Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger
Köln - Spätes Mutterglück für Moderatorin Caroline Beil: Die 50-Jährige bekommt ein zweites Kind. Die Freude ist dementsprechend groß.
Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger
Neues von den Lombardis: Sarah ohne Pietro im TV?
München - Was macht Sarah Lombardi, wenn Sohnemann Alessio schäft? Sie geht live. Auf Facebook sprach sie am Dienstagabend über ihre Zukunftspläne.
Neues von den Lombardis: Sarah ohne Pietro im TV?

Kommentare