Millionenerbe für Prinz William zum 25. Geburtstag

London: - London - Der britische Prinz William ist am Donnerstag als Junggeselle noch ein gutes Stück begehrenswerter geworden: Mit seinem 25. Geburtstag bekam er Zugang zur Millionenerbschaft seiner Mutter, der vor zehn Jahren bei einem Autounfall getöteten Prinzessin Diana. Sie hinterließ ihm 6,5 Millionen Pfund (9,7 Millionen Euro).

Allerdings hatte Diana nach Angaben britischer Medien verfügt, dass William nicht alles auf einmal ausgeben darf. In den nächsten Jahren kann die Nummer zwei in der britischen Thronfolge zunächst nur die auf das Grundkapital angefallenen Einkünfte verwenden - immerhin 250 000 bis 300 000 pro Jahr.

Auch Williams jüngerer Bruder Prinz Harry (22) kann sich auf ein derart gesundes finanzielles Polster freuen, das ihm vom 25. Geburtstag an - mit denselben Auflagen - zur Verfügung steht. Diana hatte ein Netto-Vermögen von 13 Millionen Pfund hinterlassen, das gemäß ihrem Testament je zur Hälfte auf die Söhne verteilt wurde. An das gesamte ererbte Vermögen kommen beide heran, sobald sie das 30. Lebensjahr vollendet haben.

William verbrachte seinen 25. Geburtstag zunächst im Dienst seiner Großmutter, Ihrer Majestät Elizabeth II., als Offizier des Eliteregiments "Blues and Royals". Mit dem Militärjob als Leutnant verdient er derzeit 22 000 Pfund pro Jahr (knapp 33 000 Euro, also rund 2750 Euro im Monat). Zu seinen Vermögenswerten gehören nach Angaben der Zeitung "Daily Telegraph" unter anderem rund zwei Millionen Pfund, die seine Oma Elizabeth für ihn angelegt hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen
Barack Obama mit einer Maß Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“
München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem Interview und stellt …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“
Sarah Connor bringt Söhnchen Jax Llewyn zur Welt
Berlin - Sarah Connor hat zwei Monate vor ihrem Tournee-Start ihr viertes Kind bekommen. Die Musikerin wählte für ihren Sohn einen nicht gerade alltäglichen Namen.
Sarah Connor bringt Söhnchen Jax Llewyn zur Welt

Kommentare