Miranda Kerr: Vom Supermodel zur Supermutti

Sydney - Im Januar kam der gemeinsame Sohn Flynn von Miranda Kerr und Orlando Bloom zur Welt. Seitdem hat sich das Leben des australischen Models grundlegend geändert.

“Ich habe 18 Stunden am Tag gearbeitet, jetzt aber habe ich das Tempo herausgenommen, um die meiste Zeit mit meinem Sohn Flynn verbringen zu können“, sagte die Ehefrau von Hollywood-Schauspieler Orlando Bloom (34) der australischen Ausgabe des Magazins “InStyle“. Dazu gehöre auch ein gemeinsames Bad jeden Abend, verriet sie. In erster Linie sei sie jetzt “Ehefrau und Mutter, erst dann kommt die Arbeit“, sagte Kerr über ihre Prioritäten. Und wenn das Model doch einmal ein Fotoshooting hat, kommt der kleine Flynn einfach mit: “Ich bin so froh, dass ich ihn mit zur Arbeit nehmen kann“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry und Meghan erhalten verdächtigen Brief mit weißem Pulver
Mysteriöse Post an die Royals hält die Polizei in London in Atem. Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle sollen verdächtige Briefe mit einer Substanz erhalten …
Prinz Harry und Meghan erhalten verdächtigen Brief mit weißem Pulver
Star-Wars-Held Mark Hamill bekommt seinen eigenen Stern
„Star Wars“ - Held Mark Hamill bekommt seinen eigenen Stern. Jedi-Ritter Luke Skywalker“ muss dafür allerdings auf den Boden bleiben. Das Universum muss warten.
Star-Wars-Held Mark Hamill bekommt seinen eigenen Stern
Jennifer Lawrence verteidigt dünnes Kleid
Weil sie auf einem Foto nach Ansicht mancher zu knapp bekleidet war, erntete Jennifer Lawrence viel Kritik. Das hat sie "extrem beleidigt", schreibt die Schauspielerin …
Jennifer Lawrence verteidigt dünnes Kleid
Miriam Milord ist die Bäckerin der Stars
Ob Justin Bieber, Rihanna oder der Kardashian-Klan - Miriam Milord hat für sie alle schon Kuchen gebacken. Die Düsseldorferin entwirft in ihrem New Yorker Laden die …
Miriam Milord ist die Bäckerin der Stars

Kommentare