Sexy in Sportschuhen: Miranda Kerr in München

München - Bei der Präsentation der neuen Reebok-Kampagne in München war am Dienstag nicht wichtig was im Schuh steckt, sondern wer. Miranda Kerr - Supermodel und Ehefrau von Orlando Bloom.

Spot an – und Action! Supermodel Miranda Kerr (wird am Freitag 29) posiert auf der Dachterrasse des Hotels Bayerischer Hof vor dem Bild ihrer neuen Reebok-Kampagne für die Fotografen.

Sieben Minuten gibt Miranda Kerr (28) alles: Streicht sich durch die Haare, faltet die Hände hinter dem Kopf, stemmt die Arme sexy in die Seite, knickt etwas mädchenhaft verschämt die Knie ein und lächelt, was das Zeug hält. Sieben Minuten bei rund sieben Grad reichen Miranda Kerr, unter deren hautengem Sportshirt sich deutlich die perfekten Bauchmuskeln abzeichnen. Sie ist seit 16 Jahren im Modelgeschäft, Victorias-Secret-Engel und nebenbei auch noch die Frau des Hollywoodstars Orlando Bloom (Die drei Musketiere, Fluch der Karibik) und Mutter des 15 Monate alten Sohnes Flynn.

„Lovely, great, perfect“ kommen die Rufe aus dem rund 20-köpfigen Team, mit dem sie am Dienstagvormittag auf der Dachterrasse des Hotels Bayerischer Hof die neue Easytone-Kampagne des Sportartikelherstellers Reebok vorstellt. Kerr ist die neue Botschafterin von Easytone, einem Sportschuh, in dessen Sohle zwei Luftpolster für einen Wackelbrett-Effekt sorgen, den man ständig mit eigener Muskelkraft ausgleichen muss. Vor allem die Po-Muskeln sollen so fast automatisch traniert werden – ein Traum für alle, die keine Lust auf zeitintensives Workout ­haben.

Zeit, das ist genau das, was Miranda Kerr in München nicht hat. Sie ist erst spät am Vorabend des Shootings aus Los Angeles angereist, fliegt am Dienstagabend nach London und ist dann pünktlich zu ihrem 29. Geburtstag am Freitag wieder bei ihren Männern, daheim in L.A. Allerdings ohne Gepäck, denn das ist schon auf dem Flug nach München verlorengegangen ...

Hört sich ziemlich stressig an, sieht man einem Vollprofi wie ihr aber nicht an. „Ich habe sie heute morgen schon um acht Uhr gesehen, und da sah sie schon frisch und knackig aus“, erzählt die Münchner Make-up-Artistin Iris Martin, die für das Styling von Miranda Kerr zuständig ist. „Sie ist zum verlieben süß, kein bisschen nervig oder zickig, und sie wirkt mit den wunderschönen blauen Augen und den vollen Lippen ein bisschen puppig, aber sehr sexy“.

Und sie weiß genau was sie will, und das ist seit der Geburt ihres Sohnes vor allem das Mamasein, wie Miranda Kerr anschließend verrät: „Flynn ist meine absolute Priorität. Sechzig Prozent meiner Zeit verbringe ich mit ihm, die anderen 40 arbeite ich.“ Nach München hat sie den Kleinen nicht mitgebracht, sein Papa passt zuhause auf ihn auf, aber sie kann es kaum erwarten, wieder mit ihrem Sohn herumzutollen: „Er liebt es , auf mir herumzukrabbeln, ich bin sein größtes Spielzeug“, sagt sie mit einem breiten Lächeln.

Ihre Topfigur hatte sie schon wenige Monate nach der Geburt wieder, und das hat sie natürlich nicht allein mit den Easytone-Schuhen geschafft. „Ich mache zwei Mal am Tag Yoga, ich laufe und trainiere mit Gewichten und Trainingsbändern. Und ich renne meinem Sohn hinterher.“ Dazu eine Pilates-Lehrerin in Los Angeles, ein Personaltrainer in New York und vor allem eine gesunde Ernährung. Zwei Eier und eine Avocado, das war Kerrs Frühstück in München. „Zuhause liebe ich es, gesund zu kochen, ich liebe Musik und ich bin gerne in der Natur“, beschreibt die Beauty ihren persönlichen Fitness-Lifestyle. Dem Stress läuft sie damit einfach davon.

AC

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare