+
Christopher McQuarrie wird beim nächsten "Mission: Impossible"-Streifen Regie führen

Tom Cruise kennt ihn bereits

"Mission: Impossible": Regisseur steht fest

Los Angeles - Bei seinem fünften "Mission: Impossible"-Streifen wird Tom Cruise mit Regisseur Christopher McQuarrie zusammenarbeiten. Die beiden kennen sich schon von einem anderen Filmdreh.

Hollywood-Star Tom Cruise (51) steht bereits seit einigen Monaten als Hauptdarsteller für den fünften „Mission: Impossible“-Film fest. Nun hat das Paramount Studio auch einen Regisseur gefunden. Christopher McQuarrie, der Cruise zuletzt bei dem Thriller „Jack Reacher“ Regieanweisungen gab, wird den Agentenstreifen inszenieren. „Mission: Accepted“, schrieb der Regisseur am Montag auf Twitter. McQuarrie habe den Auftrag angenommen, meldete wenig später das Branchenblatt „Variety“.

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

Cruise, der sich wieder in den Agenten Ethan Hunt verwandelt, ist auch als Produzent an Bord. Drew Pearce schreibt das Drehbuch. Über den Drehbeginn wurde noch nichts bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daniela Katzenberger wartet noch auf die Flitterwochen
Ihre Hochzeit konnte man live im Fernsehen im Fernsehen sehen, auf die Hochzeitsreise müssen nicht nur ihre Fans allerdings noch warten. Und das hat einen ganz …
Daniela Katzenberger wartet noch auf die Flitterwochen
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen
Trotz seines großen Erfolges lebt Howard Carpendale nicht in einem Elfenbeinturm. Kritik steht der Sänger ganz offen gegenüber.
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen
Darum wartet Daniela Katzenberger noch immer auf die Flitterwochen
Reality-TV-Sternchen Daniela Katzenberger (30) wartet bislang vergeblich auf ihre Flitterwochen.
Darum wartet Daniela Katzenberger noch immer auf die Flitterwochen
Zu Hause selbst blondieren: Haare vorher nicht waschen
Ob rot, braun oder schwarz, jedes Haar lässt sich aufhellen. Wer das zuhause selbst ausprobieren möchte, sollte ein paar Dinge beachten.
Zu Hause selbst blondieren: Haare vorher nicht waschen

Kommentare