+
Jeremy Renner (40) spielt in "Mission: Impossible – Phantom Protokoll" den IMF-Agenten William Brandt an der Seite von Tom Cruise.

"Mission Impossible"-Star gerät in Schlägerei

Bangkok - "Mission Impossible"-Star Jeremy Renner (40) ist in Thailand in eine üble Schlägerei geraten. Einer seiner Begleiter wurde mit einem Messer und einer Axt verletzt. Renner kam glimpflicher davon.

Bangkok (dpa) - Hollywoodschauspieler Jeremy Renner (40) ist bei einer Schlägerei in einem Pub auf der thailändischen Insel Phuket leicht verletzt worden. Ein Mann aus Renners Entourage wurde mit einem Messer im Bauch und einer Axt am Hals verletzt, berichtete die Polizei am Freitag. Sechs Mitarbeiter des Pubs wurden wegen versuchten Mordes angeklagt.

Die Schlägerei begann am Mittwoch in den frühen Morgenstunden im Carnala-Rachada Pub in Phuket-Stadt, nachdem ein Glas zu Bruch gegangen war. Renner, 2010 für seine Rolle in “Tödliches Kommando - The Hurt Locker“ für einen Oscar nominiert, sei selbst gar nicht beteiligt gewesen, teilte die Polizei mit. Er sei aber von einem umherfliegenden Glas am Arm verletzt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare