+
Vom vielen Putzen ist die Nase schnell gerötet. Dann helfen Cremes und Kosmetika. Foto: Christina Sabrowsky

Mit Ballonrebe oder Natternkopf: Rote Schnupfnase pflegen

Wer täglich häufiger ins Taschentuch schnäuzt, bekommt sie schnell: die rote Schnupfnase. Doch das gereizte Riechorgan lässt sich gut pflegen - unter anderem mit Ballonrebe und Natternkopf.

Berlin (dpa/tmn) - Bei einer Erkältung ist die Haut um die Nase vom vielen Putzen oft gerötet und gereizt. Die richtige Kosmetik verschafft Linderung.

Gut ist es, die Nase mit einer lipidhaltigen Creme und beruhigenden Wirkstoffen zu pflegen, um den Hydro-Lipid-Mantel der Haut wieder aufzubauen, rät Elena Helfenbein vom VKE-Kosmetikverband in Berlin.

Besonders schnell und effektiv beruhigen laut Helfenbein Produkte mit Ballonrebe und Natternkopf.

Wer die rote Nase mit Make-up etwas kaschieren möchte, kann das ganz vorsichtig mit einer Creme-Foundation probieren. Auf Puder sollte man aber besser verzichten, empfiehlt die Expertin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare