+
Seit Jahrzehnten ist das Poloshirt ein Modeklassiker. Auch Schauspieler Hugh Jackman ließ sich bereits in einem solchen Hemd fotografieren. In diesem Sommer wird es zum Must-have. Foto: Bea Kallos/ Archiv

Mit mehr Struktur: Das Polohemd ist zurück

Unter den trendigen Männer-Oberteilen löst das Polohemd in diesem Sommer das Ringelshirt ab. Als Neuerung bekommt Klassiker der Sportbekleidung jetzt feine Details.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Lange Zeit griffen Männer zu T-Shirts oder zu Longsleeves statt zum Polohemd. Doch jetzt kommt eben dieses in einem neuen Look zurück - und steigt vielleicht wieder in der Gunst modebewusster Männer.

Wie die Fachzeitschrift "Textilwirtschaft" (Ausgabe 22/2016) berichtet, kommt das moderne Polohemd mit tieferer Struktur daher. Der Stoff ist nicht mehr so glatt wie zuvor. Strukturwechsel am Ärmel oder Rumpf sorgen für etwas Abwechslung. Und statt Knopfleisten werden nun mitunter Reißverschlüsse eingesetzt - das verleiht dem Hemd noch etwas mehr sportlichen Charakter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

70 Jahre gemeinsam durchs Leben: Die Queen und ihr Traumprinz feiern Hochzeitstag
„In Guten wie in schlechten Zeiten.“ - Nach 70 Jahren Ehe blicken Queen Elizabeth und Prinz Philip auf wunderbare Jahre zurück.
70 Jahre gemeinsam durchs Leben: Die Queen und ihr Traumprinz feiern Hochzeitstag
Die Geissens: Schlimmer Schockmoment für Davinas Freund
Was ein Schock für den Freund von Davina Geiss und seine Crew: Vor einem Konzert seiner Band „Bars and Melody“ musste die Polizei anrücken, da ein bewaffneter Mann für …
Die Geissens: Schlimmer Schockmoment für Davinas Freund
Erste Victoria's Secret-Show in China
US-Superstar Katy Perry darf nicht nach China, auch Gigi Hadid fehlt. Erstmals kommt die große Dessous-Show von Victoria's Secret nach China. Die Offensive auf dem …
Erste Victoria's Secret-Show in China
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Mehrere Hurrikane wüteten in der Karibik. Der britische Thronfolger Prinz Charles machte sich vor Ort ein Bild vom Ausmaß der Zerstörungen.
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln

Kommentare