+
Baby ohne Mann? Jennifer Aniston ist immer noch Single

Baby von "Ross" für Jennifer Aniston?

Jennifer Aniston möchte gerne Mutter werden. Nur leider feht ihr der passende Mann dazu. Seit der Ehe mit Brad Pitt ist die Schauspielerin nur auf Heiratsmuffel getroffen. Doch eigentlich genügt ein Samenspender.

Wunschkandidat für Jen ist angeblich 'Friends’-Kollege David Schwimmer. "Sie sagt, David ist der perfekte Vater, weil er das ganze Paket hat - attraktiv, groß, intelligent und mit vollem Haar“, sagt ein Insider dem 'National Enquirer’. In der Serie hatten Ross und Rachel, gespielt von David und Rachel, eine gemeinsame Tochter. 

Lesen Sie auch:

Hollywoodstar immer noch Single


Ob Jennifer das Drehbuch jetzt als Vorlage für ihr eigenes Leben benützt? Doch schon seit Jahren hat sie an David als Vater gedacht.
"Das witzige an der Sache ist, dass Jen, als sie und David noch bei 'Friends’ mitspielten sagte, dass sie einen Pakt geschlossen haben: Wenn sie beide mit 40 noch Single sind, wollen sie eine gemeinsame Familie gründen.“ Heute sind sie beide Singles und über 40.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare