+
Daniel Brühl.

Brad Pitt lobt Daniel Brühl

Köln - Wenn das mal keine Auszeichnung ist: Daniel Brühl hat von Hollywood-Star Brad Pitt höchstes Lob bekommen.

Sie hatten im Herbst vergangenen Jahres gemeinsam Dreharbeiten zum Quentin-Tarantino-Film "Inglorious Basterds" in den Babelsberger Studios. Brühl sagte über ein Gespräch mit Pitt: "Er hat sich einen Trailer angeschaut, in dem wir beide zu sehen waren. Der hat ihm so gut gefallen, dass er mich danach beim Foto-Shooting vor versammelter Mannschaft lobte: 'You're a star'. Deswegen bin ich auf den Fotos mit völlig debilem Grinsen zu sehen. Ich war völlig verzückt und dachte 'Der hat mir den Tag gerettet'."

Anfangs war Brühl nach eigenen Angaben aufgeregt, mit Pitt zu drehen. "Ich habe mir vorher überlegt, worüber wir am Anfang sprechen können. Es ging um Berlin und deutsche Kultur, und nach fünf Minuten war die Aufregung verflogen, und ich hatte nur noch das Gefühl, ich rede mit einem sehr kultivierten, sehr gut aussehenden, sehr interessierten Amerikaner", sagte der 30-jährige Schauspieler. In dem Tarantino-Film geht es um eine Gruppe jüdischer US-Soldaten im besetzten Frankreich während des Zweiten Weltkriegs, die sich "The Basterds" nennen. Sie wurden ausgesucht, um Nazis umzubringen. Daniel Brühl glaubt, dass seine Mitwirkung ihm in Hollywood Türen öffnen kann. "Der Film wird mir sicher bei einigen Castings helfen, aber ich möchte nicht nach L.A. ziehen, um zu versuchen, da mitzumischen. Wenn es sich ergibt, dass sie einen brauchen, bei dem es passt sehr gern, aber ich denke, ich werde nie an die großen Stücke rankommen. Dazu gibt es in den USA viel zu viele gute Leute." Zurzeit ist Brühl als Diplomat in dem Kinofilm "John Rabe" zu sehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare