+
Mag keine verrauchten Konzertsäle: Britney Spears (Archiv).

Zu viel Qualm: Britney bricht Konzert ab

San Francisco/Vancouver - Popstar Britney Spears (27) hat ein Konzert unterbrochen, weil sie sich von Rauch belästigt fühlte.

Wie "People.com" berichtete, ließ Spears die verärgerten Fans im kanadischen Vancouver eine knappe Stunde lang im Dunkeln sitzen.

Sie war nach nur wenigen Songs ihrer "Circus"-Show am Mittwochabend von der Bühne gegangen. Über Lautsprecher wurden die Konzertgänger informiert, dass der Rauch in der Halle die Sängerin und ihre Kollegen belästigen würde. Das Konzert werde erst fortgesetzt, wenn die Luft wieder rein sei.

Spears ermahnte das Publikum am Ende mit den Worten: "Vancouver, raucht kein Gras" und "fahrt vorsichtig". Auf Spears' Webseite gab es später eine Entschuldigung für die "kurze Pause" während des Auftritts. Crew-Mitgliedern auf der Bühne sei es wegen Belüftungsproblemen schlecht geworden.

Spears hatte ihre "Circus"-Tournee Anfang März in New Orleans gestartet. Sie umfasst 44 Auftritte in den USA, Kanada und Großbritannien. Die Konzertreise endet am 14. Juni in London, wo Spears gleich acht Mal auftreten wollte.

Spears letzte Tour - "Onyx Hotel" - im Jahr 2004 lockte mehr als 600 000 Fans an und brachte über 34 Millionen Dollar ein. Danach war die Karriere der Sängerin unter der Last von Skandalen und familiären Problemen allerdings zusammengebrochen. Von 2005 bis 2008 machte Spears vor allem mit Alkohol-Eskapaden, Psychiatrieaufenthalten und dem Tauziehen um die beiden kleinen Söhne mit ihren Ex-Ehemann Kevin Federline Schlagzeilen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Die mexikanische Schauspielern Salma Hayek (51) hat sich in einem Text für die „New York Times“ ebenfalls als Opfer sexueller Übergriffe des Hollywood-Moguls Harvey …
Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Die US-Rockband Bon Jovi, die Soul-Legende Nina Simone und die britische Rockband Dire Straits ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein.
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Der Tod von Unternehmer und Designer Otto Kern erschüttert die Modewelt. Die Polizei in Monaco ermittelt in alle Richtungen. Nun gibt es neue Details zu dem tragischen …
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen
Das ist ja fast schon wie ein Ritterschlag. Prinz Harrys Verlobte ist Weihnachten bei der Queen.
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen

Kommentare