+
Nach einer Party hatte R&B-Sänger Chris Brown seine Freundin Rihanna blutig geschlagen. In seiner ersten Anhörung vor Gericht will Brown auf "nicht schuldig" plädieren. 

Brown will auf "nicht schuldig" plädieren

Der wegen Körperverletzung angeklagte R&B-Sänger Chris Brown (19) will sich bei seiner ersten gerichtlichen Anhörung am Montag in Los Angeles für “nicht schuldig“ erklären.

Brown hatte seine Freundin, die Sängerin Rihanna (21), während eines Streits blutig geschlagen. Derzeit befindet er sich auf freiem Fuß, nachdem er eine Kaution von 50.000 Dollar hinterlegt hatte.

Brown wird vorgeworfen, Rihanna am 8. Februar nach einer Party in seinem Auto geschlagen, gebissen und gewürgt zu haben. Fotos der misshandelten jungen Frau wurden im Internet veröffentlicht.

Im Falle eines Prozesses mit einer Verurteilung droht dem Sänger eine mehrjährige Haftstrafe, er könnte aber auch mit einer Bewährungsstrafe davonkommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel
Die frisch verheiratete Pippa Middleton verbringt nach britischen Medienberichten ihre Flitterwochen mit Ehemann James Matthews auf einer luxuriösen Südseeinsel.
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel

Kommentare