+
Nach einer Party hatte R&B-Sänger Chris Brown seine Freundin Rihanna blutig geschlagen. In seiner ersten Anhörung vor Gericht will Brown auf "nicht schuldig" plädieren. 

Brown will auf "nicht schuldig" plädieren

Der wegen Körperverletzung angeklagte R&B-Sänger Chris Brown (19) will sich bei seiner ersten gerichtlichen Anhörung am Montag in Los Angeles für “nicht schuldig“ erklären.

Brown hatte seine Freundin, die Sängerin Rihanna (21), während eines Streits blutig geschlagen. Derzeit befindet er sich auf freiem Fuß, nachdem er eine Kaution von 50.000 Dollar hinterlegt hatte.

Brown wird vorgeworfen, Rihanna am 8. Februar nach einer Party in seinem Auto geschlagen, gebissen und gewürgt zu haben. Fotos der misshandelten jungen Frau wurden im Internet veröffentlicht.

Im Falle eines Prozesses mit einer Verurteilung droht dem Sänger eine mehrjährige Haftstrafe, er könnte aber auch mit einer Bewährungsstrafe davonkommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare