+
Elmar Wepper wird am 16. April 65 Jahre alt.

Elmar Wepper: Zum 65. Geburtstag

Mit „Kirschblüten – Hanami“ hat sich Elmar Weppers Image gewandelt –doch er dreht auch weiter fürs Fernsehen. Heute wird Wepper 65 Jahre alt.

Im vergangenen Jahr hat der Schauspieler Elmar Wepper seine Zuschauer, Kollegen und Kritiker noch mal richtig überrascht. Jahrzehntelang war er ein Star der leichten Fernsehunterhaltung und dabei ziemlich erfolgreich. Doch 2008 eroberte er dann mit „Kirschblüten – Hanami“ die Kinoleinwände – und plötzlich wandelte sich sein Image radikal. Fast schon gilt er als Charakterdarsteller, und mit Spannung wird erwartet, was noch alles passieren wird. Heute feiert Wepper seinen 65. Geburtstag.

Er selbst schien vom Kritikerlob für seinen Auftritt in dem Doris-Dörrie-Film überrascht zu sein. Bei der Berlinale 2008 holte er sich seinen Preis als bester Hauptdarsteller für „Kirschblüten – Hanami“ ab – und machte keinen Hehl daraus, dass ihn die Reaktionen auf sein Spiel eines traurig-anrührenden Witwers überwältigt hatten. „Ich bin zwar schon lange bei der Schauspielerei, aber auf der Berlinale war ich noch nie“, sagte er. „Diese ganze Anerkennung und Aufmerksamkeit, auch von der internationalen Presse, ist wirklich toll.“ Weitere Preise folgten.

Erfolgsverwöhnt war Wepper zwar schon vorher, allerdings von einem anderen Publikum. TV-Serien wie „Unsere schönsten Jahre“ oder „Schöne Ferien“ machten ihn in den 80ern bekannt. An der Seite von Uschi Glas war er in den 90ern in der ZDF-Erfolgsserie „Zwei Münchner in Hamburg“ zu sehen und bekam dafür einen „Bambi“. Zusammen mit seinem älteren Bruder Fritz Wepper löste er Kriminalfälle in der Reihe „Zwei Brüder“ und drehte zahlreiche leichte Familienkomödien. Bruder Fritz – jahrelang Harry Klein, Assistent und legendärer Wagenholer von TV-Kommissar Derrick – hat an der Karriere seines Bruders einigen Anteil. Als Fritz 1974 bei „Derrick“ einstieg, trat Elmar dessen Nachfolge als Assistent des „Kommissars“ an. Davor hatte er sich vor allem auf der Bühne versucht, unter anderem am Münchner Residenztheater.

Zwischendurch studierte er Theaterwissenschaften und Germanistik. Am Anfang der Karriere des gebürtigen Augsburgers stand allerdings auch seine Arbeit als Synchronsprecher – und die ist bis heute geblieben. Als Jugendlicher war seine Stimme in der deutschen Variante des Pferde-Hits „Fury“ zu hören. Heute ist Wepper unter anderem die deutsche Stimme von Mel Gibson.

Privat mag Wepper es gerne entspannt und ohne Rummel. Im März 2004 heiratete er heimlich in Kapstadt seine langjährige Lebensgefährtin Anita Schlierf, mit der er in Planegg bei München lebt. Mit der Maskenbildnerin Inge Jung hat er einen Sohn, Elmar jr., der 1978 zur Welt kam. Am liebsten geht er wandern in den Bergen, spielt Golf oder arbeitet im Garten. „Meine Frau und ich garteln wahnsinnig gern – fast jeden Tag im Sommer“, sagt er. Zudem ist er ein begeisterter Koch: „Kochen ist etwas Sinnliches, etwas Schönes, etwas Kreatives.“ Über die Jahre habe er eine Leidenschaft für Gewürze entwickelt. So genieße er Scampi am liebsten mit Vanille, Zimt, Chili, Knoblauch und Ingwer.

Obwohl ihm privat die Ruhe liegt, kann er sich mit seiner Rolle als Rudi in „Kirschblüten – Hanami“ nach eigenen Angaben durchaus identifizieren: Dieser lässt als Rentner noch mal alles hinter sich und beschreitet in Japan ganz neue Wege. „Es gibt Momente im Leben, das kenne ich aus eigener Erfahrung, in denen wird man durch das Schicksal angestoßen, etwas anderes zu wagen“, sagt Wepper. „Und wenn man achtsam ist, versäumt man diesen Moment auch nicht, sondern nimmt ihn wahr und kann seine Fahrspur wechseln.“

Kürzlich war bekannt geworden, dass er auch nach seinem Kino-Erfolg dem Fernsehen treu bleiben will: Heuer stünden drei TV-Projekte an, sagte er. Im Mai und Juni drehe er in Frankreich und Spanien für die ARD. In „Ich trage dich ans Ende der Welt“ spielt er einen Mann, der wider Willen mit seiner Tochter loszieht, um den Jakobsweg zu beschreiten. Doch vielleicht, sagte er, folge im Herbst auch schon der nächste Kinofilm.

Von Britta Gürke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Nur wenige Tage vor dem GNTM-Finale 2017 bestätigt Heidi Klum eine bestürzende Nachricht: Die Model-Mama musste ins Krankenhaus. Ist ihre Gesundheit ernsthaft in Gefahr?
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus

Kommentare