Eurovision Song Contest
1 von 8
Am Samstag steigt in Moskau der Eurovision Song Contest 2009. Deutschlands Musik-Fans drücken die Daumen für unseren Beitrag „Miss Kiss Kiss Bang“ von Alex Swings Oscar Sings, mit Dita von Teese als Blickfang. Reporter Jörg Heinrich verrät Ihnen alles über Stars, Skandale und Favoriten.
Eurovision Song Contest
2 von 8
Türkei: Hier gab es im Vorfeld Wirbel um die Sängerin Hadise, die konservativen Türken im offiziellen Video und auf Fotos zu freizügig bekleidet war. Am Ende durfte sie doch in ihrem Sexy-Outfit nach Moskau – wo sie mit der Türk-Pop-Nummer „Düm Tek Tek“ (Deutsch: „Bum Bum Bam“) und viel Bauchtanz-Tschaka-Tschaka gute Chancen hat.
Eurovision Song Contest
3 von 8
Frankreich: Die Franzosen haben tatsächlich einen leibhaftigen Superstar am Start: Die 42-jährige Chanson-­Diva Patricia Kaas traut sich mit „Et s’il fallait le ­faire“ („Und wenn es getan werden musste“) aufs Grand-Prix-Parkett – einer klassisch-schönen Franzosen-Ballade.
Eurovision Song Contest
4 von 8
Großbritannien: Andrew Lloyd Webber hat das schmachtende „It’s My Time“ („Ich bin dran“) für Jade Ewen (21) geschrieben und steht ihr am Piano bei.
Eurovision Song Contest
5 von 8
Russland: Großer Polit-Ärger beim Gastgeber – ausgerechnet eine Sängerin von Erzfeind Ukraine tritt für Russland an. Die 21-jährige Anastasija Prikhodko ist Siegerin der siebten Staffel von der russischen Castingshow Russland sucht den Superstar. Prikhodko wurde bei der Grand-Prix-Vorentscheidung der Ukraine disqualifiziert und „wechselte“ dann eben nach Russland.
Eurovision Song Contest
6 von 8
Griechenland: Frauen, gut hinschauen: Sakis Rouvas ist der Robbie Williams Griechenlands, wenn auch mittlerweile nicht mehr ganz  knackfrisch. 2004 war er bereits Dritter. Diesmal gilt der 37-Jährige mit der zackigen Ricky-Martin-inspirierten Tanznummer „This Is Our Night“ („Das ist unsere Nacht“) als Mitfavorit.
Eurovision Song Contest
7 von 8
Ukraine: Sängerin Svetlana Loboda ist die Skandal-Diva von Moskau! In ihrem Rocksong „Be my Valentine! (Anti-crisis Girl)“ („Sei mein Geschenk! Anti-Krisen-Mädchen“) geht’s um Telefonsex, der jede Männer-Krise beendet. Dazu lässt sie sich von halbnackten römischen Legionären durch die Halle hieven.
Eurovision Song Contest
8 von 8
Norwegen: Und jetzt müssen alle mitschunkeln: Norwegens Musik-Wunderkind Alexander ­Rybak, geboren in Weiß­russland, hat seinen Beitrag „Fairytale“ („Märchen“) selbst geschrieben, singt und geigt ihn – und ist mit seinem rauschigen Folk-Popsong à la „Griechischer Wein“ der heiße ­Favorit des diesjährigen Eurovision Song Contest.

Eurovision Song Contest - das sind die Favoriten und Konkurrenten der Deutschen

Am Samstag steigt in Moskau der Eurovision Song Contest - sehen Sie hier die heißen Favoriten und Konkurrenten der Deutschen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer
Mobilität ist das Zauberwort unserer Gesellschaft. Schon längst sind Telefone, Computer und Bluetooth-Lautsprecher kabellose Begleiter im Alltag. Nun nabeln sich auch …
Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinz George durfte den Arbeitsplatz seines Vaters erkunden. Ob die kleine Tour durch den Hubschrauber den kleinen Royal auf den Geschmack gebracht hat, auch Pilot zu …
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Der britische Prinz William und seine Frau Herzogin Kate besuchen am dritten Tag ihrer Deutschland-Tour Hamburg. Ihre Kinder George (3) und Charlotte (2) hatten Kate und …
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
William und Kate bringen Glamour nach Hamburg
Schiffsmodelle, Kinderkonzert und ein Blick von der Elbphilharmonie: Am letzten Tag ihrer Deutschland-Tour haben William und Kate Hamburg besucht. Überall warteten …
William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

Kommentare