+
Mia Farrow setzt sich für die Menschen in Darfur ein.

Mia Farrow tritt in Hungerstreik

New York - US-Schauspielerin Mia Farrow (“Rosemaries Baby“) ist aus Solidarität mit den Menschen in Darfur in Hungerstreik getreten.

“Ich habe für die Flüchtlinge gebetet und ich habe für die gebetet, die für ihr Leid verantwortlich sind“, teilte die 64 Jahre alte Goodwill-Botschafterin der Vereinten Nationen auf ihrer Internetseite mit. “Ich hoffe, dass dieser ganze Hungerstreik ein Gebet sein kann.“

Farrow, die sich schon lange für die Flüchtlinge in der sudanesischen Krisenregion einsetzt, will so lange fasten, wie es irgend geht. Nach eigenen Angaben wird sie nur Wasser trinken. “Ich habe nicht die leiseste Ahnung, was da auf mich zukommt, weil ich das noch nie gemacht habe“, schrieb sie.

Mehr als 60 Menschen, darunter mehrere US-Menschenrechtsvertreter, hätten sich der Aktion zum Auftakt angeschlossen. In Darfur sind nach Angaben der Vereinten Nationen mehr als eine Million Flüchtlinge in Lebensgefahr, seit die sudanesische Regierung 13 internationale Hilfsorganisationen des Landes verwiesen hat.

Insgesamt sind in dem seit sechs Jahren andauernden Konflikt zwischen arabischen Milizen und schwarzen Rebellengruppen mehr als 300 000 Menschen ums Leben gekommen. Über 2,5 Millionen Menschen verloren ihre Heimat.

Farrow ist vor allem durch ihre Rolle in dem Horrorfilm “Rosemaries Baby“ (1968) sowie durch die Zusammenarbeit mit ihrem früheren Lebensgefährten Woody Allen bekannt. Sie hat vier leibliche und zehn adoptierte Kinder. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare