+
Die Sportfreunde Stiller produzieren keinen neuen WM-Ohrwurm-

Sportfreunde Stiller

Kein neuer WM-Ohrwurm von den Sportis

Die Sportfreunde Stiller planen keinen neuen Ohrwurm zur Fußball-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr.

“Es gibt ja schon die Version für 2010“, sagte der Sänger der Münchner Band, Peter Brugger, der Deutschen Presse-Agentur dpa. “Von uns wird da nichts anderes kommen.“

Die Sportfreunde hatten ihren Hit “'54, '74, '90, 2006“ in “'54, '74, '90, 2010“ umgetextet, nachdem die deutsche Nationalmannschaft im Halbfinalspiel der WM 2006 gegen Italien verloren hatte. “Wir wollen nicht weg vom Sportimage, wir wollen nur nicht darauf reduziert werden“, sagte Brugger, Fan vom FC Bayern München.

Musikalisch bewegen sich die Sportfreunde für ihr nächstes Album auf neuen Pfaden: Am 22. Mai soll die CD “MTV Unplugged in New York“ erscheinen, für die die Band auf elektronische Unterstützung durch E- Gitarren oder Keyboards verzichten musste. Bei zwei Songs kamen eine Gießkanne und ein Eimer als Schlagzeug zum Einsatz, wie Brugger verriet. Und bei der Unplugged-Version des WM-Ohrwurms von 2006 wird Bruggers Gesang von einer Drehorgel begleitet. “So sind einfach schöne neue Versionen herausgekommen.“

Auf der CD wird es auch ein Duett mit Sänger Udo Jürgens geben, und zwar mit dessen Klassiker “Ich war noch niemals in New York“. “Wir waren wirklich noch nie in New York“, sagte Brugger. Aufgezeichnet wurde nicht in der US-Metropole, sondern in einer Brooklyn-Kulisse der Bavaria-Filmstadt bei München. Vor den Sportfreunden Stiller hatten erst fünf andere deutschsprachige Interpreten bei “MTV Unplugged“ mitgemacht. Die Teilnahme an der Konzertreihe des Musik-Fernsehsenders gilt unter Musikern als eine Art Adelung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare