+
Die First Lady im "Blue Room" des Weißen Haus in Washington D.C.

Michelle Obama

Eine Mode-Ikone im Weißen Haus

Sie wird von ihrem Mann, dem amerikanischen Präsidenten, "Boss" genannt, ist gebildet, eloquent, humorvoll und selbstbewusst. Nebenbei mischt sie die Modeszene auf: Michelle Obama, die Fashionikone im Weißen Haus.

Seit Oktober 1992 ist sie mit dem mächtigsten Mann der Welt verheiratet, hat zwei Töchter mit ihm und ist die First Lady der USA: Michelle Obama.

Doch nicht nur gesellschaftlich sorgt sie für Aufsehen. Als zweite First Lady der USA hat sie es kürzlich auf das "Vogue"-Cover geschafft. Jetzt wartet eine weitere Ehrung auf sie: Der Verband der amerikanischen Modedesigner (CFDA) wird Michelle Obama bei seiner Preisverleihung an herausragende Modeschöpfer im Juni mit einem Sonderpreis auszeichnen. Die CFDA Awards gelten als Oscars der Modeszene. Für diese "Mode-Oscars" nominiert sind unter anderem drei Designer, deren Kleider Michelle Obama getragen hat: Narciso Rodriguez, Jason Wu und Thakoon Panchigul.

Allerdings hat die First Lady nicht nur Lob für ihr Styling bekommen: einige Kritiker finden ärmellose Kleider in einer Position, wie sie sie inne hat, nicht angebracht. Man solle doch wenigstens die Schultern mit Stoff bedecken. Die selbstbewusste Michelle Obama lässt sich davon aber in keiner Weise irritieren. Selbst bei ihrem offiziellen, vom Weißen Haus herausgegebenen, Photo, trägt sie ärmellos. Auch beim Inaugurationsball auf den sie den frisch vereidigten Präsidenten Barack Obama begleitete, zeigte sie ihre trainierten Arme, die sich auch ohne weiteres sehen lassen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare