+
Rihanna auf einer Party kurz vor der verhängnisvollen Nacht der Grammys.

Nach Prügelattacke: Rihanna bekommt teuren Leih-Schmuck zurück

New York - R&B-Star Rihanna (21) bekommt ihren ausgeliehenen kostbaren Schmuck wieder, den die Polizei beschlagnahmt hatte.

Lesen Sie auch:

Schock-Video zeigt Rihannas Misshandlung

Rihannas Freund: Anzeige wegen Körperverletzung

Rihanna trug die Ohrringe und drei Ringe an dem Abend, an dem ihr Freund, der Musiker Chris Brown (19), sie nach einer Party zusammen geschlagen hatte. Rihanna hatte sich den Schmuck im Wert von rund einer Million Euro im Februar für die Grammy-Verleihung von Designern ausgeliehen.

Die Polizei in Los Angeles hatte den Schmuck als Beweismaterial einkassiert, sagte ihr Anwalt “Entertainment Weekly“.

Die Designerstücke sollen jetzt zunächst fotografiert werden, bevor sie wieder zurück gegeben werden, hieß es.

Brown muss sich wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton

Kommentare