+
2007 hatte Paul Potts die Talent-Show gewonnen.

Paul Potts bekommt Konkurrenz

Wie ein Superstar sieht sie nun wirklich nicht aus - trotzdem könnte Susan Boyle in die Fußstapfen von Paul Potts treten.

Sie ist 48 Jahre alt, mollig und macht einen eher ungepflegten Eindruck. Dementsprechend skeptisch blickte die Jury der britischen Ausgabe von "Das Supertalent", als Susan Boyle auf die Bühne kam. Das Publikum johlte in Erwartung eines peinlichen Auftritts.

Aber seit 2007 der unscheinbare Handy-Verkäufer Paul Potts mit seiner hinreißenden Version der Puccini-Arie "Nessun dorma" zum Star-Tenor wurde, weiß man auch in England, dass Aussehen nicht alles ist, und gab der arbeitslosen Frau eine Chance. Und Susan Boyle ergriff sie und sang.

Drei Minuten später: Beifallsstürme aus dem Publikum, die Jury ist sprachlos. Mit dem Song "I dreamed a dream" aus dem Musical "Les Miserables" hatte die schräge Mrs. Boyle die Herzen aller erobert. Gänsehaut-feeling pur - keine Spur von "miserabel"!

Früher war die skurille Dame oft wegen ihres Aussehens gehänselt worden. Das hat sich sofort nach ihrem phänomenalen Auftritt in der Casting-Show geändert: „Jeder ist plötzlich so nett zu mir und es ist toll, wenn die Kinder mich auf der Straße anhalten und mir gratulieren“, zitiert sie der Daily Mirror.

Ob die bekennende Jungfrau als Siegerin aus der Show hervorgeht und genauso zur Werbe-Ikone werden kann wie Potts, wird sich noch zeigen. Aber ím Internet ist man sich jetzt schon sicher: A Star is born!

Susan Boyle singt "I dreamed a dream" in "Britain's got talent"

Das Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande

Kommentare