+
Charles und seine Camilla.

Prinz Charles besucht Deutschland

Berlin - Sieben Jahre nach seinem letzten offiziellen Besuch kommt der britische Thronfolger Prinz Charles wieder nach Deutschland.

Zusammen mit Ehefrau Camilla besucht der 60-Jährige am (morgigen) Mittwoch zunächst Berlin, wo das Paar unter anderem von Bundespräsident Horst Köhler empfangen wird. Am Abend nimmt Charles in der Hauptstadt einen Preis für sein ökologisches Engagement entgegen. Zum Abschluss der königlichen Visite besuchen beide am Donnerstag Potsdam.

Im Mittelpunkt des Besuchs stehen Fragen der Nachhaltigkeit und des Klimawandels. Außerdem nimmt Prinz Charles an Veranstaltungen zum Thema Integration teil. Geplant sind zudem ein Besuch des Neuen Museums sowie des Alliierten Museums. Monarchiefans werden aus Sicherheitsgründen kaum in Kontakt mit dem Paar kommen. In offizieller Mission hatte der Prinz von Wales Deutschland zuletzt 2002 besucht. Allerdings hatte er in den Jahren 2004 und 2005 in militärischer Eigenschaft den britischen Truppen in Deutschland Besuche abgestattet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare