+
Nicolas Cage hat Schloss Neidstein verkauft

Schloss-Verkauf: Nicolas Cage spricht über Gründe

Etzelwang - Nach dem Verkauf seines bayerischen Schlosses Neidstein hat sich Hollywoodstar Nicolas Cage in einem Interview erstmals zu den Gründen geäußert.

“Ich reduziere derzeit meine Immobilien“, sagte Cage der Programmzeitschrift “TV Movie“. Dass er schon lange nicht mehr bei der mittelalterlichen Schlossanlage in Etzelwang (Landkreis Amberg-Sulzbach) war, begründete der Schauspieler mit seiner vielen Arbeit.

Lesen Sie auch:

Nicolas Cage verkauft sein Schloss in Bayern

Allein 2009 stehen für Cage fünf Filmprojekte auf dem Programm. “So sehr ich auch in das Schloss verliebt war, es passt leider momentan einfach nicht in mein Leben“, sagte der 45-Jährige. Ein Amberger Rechtsanwalt hatte Cage Schloss Neidstein abgekauft. Der US-Mime hatte das Gemäuer vor knapp drei Jahren erworben und wollte es zunächst selbst sanieren lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare