+
Paul McCartney von den Beatles und Olivia Harrison, die Witwe von George Harrison.

Hollywood: Stern für George Harrison

Los Angeles - Die posthume Verleihung eines Sterns für Ex- Beatle George Harrison auf dem Hollywood Walk of Fame hat zahlreiche Stars und hunderte Fans angelockt.

Harrisons früherer Kollege Paul McCartney, Musiker Tom Petty, Jeff Lynne und Hollywoodstar Tom Hanks wohnten neben Harrisons Sohn Dhani und Witwe Olivia der Enthüllung der Plakette auf dem berühmten Bürgersteig im Herzen von Hollywood bei.

“Was würde George wohl über einen Stern auf dem Hollywood Boulevard denken?“, sagte der britische Schauspieler Eric Idle, ein enger Freund des verstorbenen Musiker, vor der Menge. “Ich glaube, ich habe gerade seine Stimme gehört, und er sagte: “Was für ein totaler Quatsch““, scherzte Idle laut der “Los Angeles Times“.

Der Stern für den 2001 an Krebs gestorbenen Musiker wurde an der Ecke Hollywood Boulevard und Vine Street vor dem Gebäude des Mediengiganten Capitol Records, der amerikanischen Plattenfirma der Beatles, einzementiert.

Nach Angaben der Veranstalter handelt es sich um Stern Nr. 2382. Die vier Ex-Beatles Paul McCartney, John Lennon, Ringo Starr und George Harrison teilen sich bereits einen Stern auf der “Straße des Ruhms“.

1988 hatte John Lennon posthum kurz vor seinem achten Todestag als erster Beatle eine eigene Plakette (Stern Nr. 1877) erhalten.

Harrison starb am 29. November 2001 im Alter von 58 Jahren in Los Angeles an Krebs. Oscar-Preisträger Martin Scorsese dreht derzeit einen Film über den legendären Leadgitarristen der Beatles. In seiner Dokumentation will Scorsese sowohl Harrisons Zeit mit den Beatles wie auch seine spätere Solokarriere und die Verbundenheit des Künstlers mit dem Hinduismus aufzeigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Eine Auslosung mag spannend sein, eine große Show ist es in der Regel nicht. Es sein denn, Rod Stewart greift in den Lostopf.
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Madrid - Das spanische Model Bimba Bosé ist im Alter von 41 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. Bosé wurde vor allem durch ihre androgyne Ausstrahlung bekannt.
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen Alessio beim …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Lily Collins spricht über Anorexie
Kinder von Prominenten haben es nicht leicht, erwachsen zu werden. Dies gilt auch für Lily Collins.
Lily Collins spricht über Anorexie

Kommentare