+
Ashton Kutcher und Demi Moore.

Video: Demi Moores Mann als Weichei

Eigentlich sollte man meinen, dass Demi Moore auf harte Männer steht. Schließlich war die Schauspielerin ja mal mit Bruce Willis verheiratet.

Doch weit gefehlt: Mittlerweile ist die Moore nämlich mit Ashton Kutcher verheiratet, und der hat sich jetzt als richtige Mimose entpuppt.

Erst lichtete der 31-Jährige den Popo seiner Frau Demi Moore ab und stellte das Foto ins Internet, jetzt lässt Kutcher die ganze Welt dabei zusehen, wie er selbst größte Qualen erleidet.

Der Schauspieler ließ sich seine Brustbehaarung wegwachsen und kreischte bei jedem "Ratsch" wie ein kleines Mädchen. Und alles nur, weil sein Stunt-Double im französischen Nizza keine Haare auf der Brust hat.

Wieder einmal wurde der Beweis dafür geschaffen, dass auch Six-Packs nicht vor Mimosentum schützen...

Sehen Sie hier das Video bei Youtube.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion