+
Ashton Kutcher und Demi Moore.

Video: Demi Moores Mann als Weichei

Eigentlich sollte man meinen, dass Demi Moore auf harte Männer steht. Schließlich war die Schauspielerin ja mal mit Bruce Willis verheiratet.

Doch weit gefehlt: Mittlerweile ist die Moore nämlich mit Ashton Kutcher verheiratet, und der hat sich jetzt als richtige Mimose entpuppt.

Erst lichtete der 31-Jährige den Popo seiner Frau Demi Moore ab und stellte das Foto ins Internet, jetzt lässt Kutcher die ganze Welt dabei zusehen, wie er selbst größte Qualen erleidet.

Der Schauspieler ließ sich seine Brustbehaarung wegwachsen und kreischte bei jedem "Ratsch" wie ein kleines Mädchen. Und alles nur, weil sein Stunt-Double im französischen Nizza keine Haare auf der Brust hat.

Wieder einmal wurde der Beweis dafür geschaffen, dass auch Six-Packs nicht vor Mimosentum schützen...

Sehen Sie hier das Video bei Youtube.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion