+
Oliver Pocher

Wechsel zu Sat1: Pochers fieseste Sprüche

Berlin - Deutschlands größtes Lästermaul wechselt zu Sat 1. Wir zeigen seine fiesesten Sprüche.

Oliver Pocher (31) bekommt auf Sat 1 eine wöchentliche Late-Night-Show und soll einzelne Ereignisse für den Sender präsentieren.  “Mein Verjüngungsauftrag bei der ARD ist vorerst erfüllt, jetzt kann ich mich auf neue Aufgaben konzentrieren“, sagte Pocher laut einer Pressemitteilung.

Er schließt aber eine spätere Rückkehr zur ARD nicht aus. Die Zusammenarbeit von Pocher und Harald Schmidt für die Satiresendung “Schmidt & Pocher“ endet diesen Monat. Noch am Mittwochmittag hatte ARD-Programmdirektor Volker Herres erklärt, man sei in guten Gesprächen über Pochers Verbleib bei dem öffentlich-rechtlichen Sender. Am Abend erklärte Herres schließlich: “Keine Frage, ich hätte ihn lieber im Ersten gesehen. Aber: Ohne Oliver Pocher geht's auch, wie man in der ARD sagt."

Oliver Pochers fieseste Sprüche

Der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagausgabe) sagte Pocher, alle seine Wünsche seien bei Sat.1 komplett erfüllt worden. “Es ging um Langfristigkeit, um einen geeigneten Sendeplatz und auch um ein zu bezahlendes Budget. Das wurde alles von Sat.1 zur größten Zufriedenheit erfüllt.“ Er sehe in dem, was bei Sat.1 gerade passiere, “die große Chance, dem Ganzen neue Formen zu geben“. Die Entscheidung gegen die ARD wolle er aber nicht als endgültige Absage verstanden wissen. “Das geht auch noch später, da gab es nicht den passenden Sendeplatz.“ WDR-Intendantin Monika Piel bedauerte, dass es keine neue Sendung mit Pocher in der ARD geben werde. Man habe intensiv verhandelt und hätte ihn gerne an die ARD gebunden. “Für seine Entscheidung habe ich dennoch Verständnis, da wir mit den Konditionen, die Sat.1 ihm bietet, nicht mithalten können.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab
In der Inszenierung von "Glut. Siegfried von Arabien" steht der Schauspieler als Polizeichef auf der Bühne. Privat versucht er sich als Pferdeflüsterer.
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab

Kommentare