+
Whitney Houston hat ihre Stiefmutter auf 1,6 Millionen Dollar (1,2 Millionen Euro) verklagt.

Whitney Houston verklagt ihre Stiefmutter

Fort Lee/USA - Popsängerin Whitney Houston hat ihre Stiefmutter auf 1,6 Millionen Dollar (1,2 Millionen Euro) verklagt.

Die Sängerin wirft Barbara Houston vor, sie schulde ihr das Geld für eine Wohnung in Fort Lee im US-Staat New Jersey, wo sie seit 1987 lebe.

Barbara Houston ihrerseits hatte Whitney Houston im vergangenen Jahr in einer Klage vorgeworfen, sie habe unrechtmäßig Geld aus einer Ein-Millionen-Dollar-Versicherung von John Houston behalten, der 2003 starb.

Die Sängerin erklärte dazu, sie habe ihrem Vater einen Kredit für den Kauf der Wohnung gegeben und er habe ihr das meiste davon noch bei seinem Tod geschuldet. 

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Manuel Neuer: Heimliche Hochzeit in Österreich
Tannheim - FC-Bayern-Star Manuel Neuer hat sich getraut. Einen Tag nach der Meisterfeier gaben er und seine Freundin Nina sich am Sonntag in Österreich das Ja-Wort.
Manuel Neuer: Heimliche Hochzeit in Österreich
Privatjet von Elvis wird versteigert - Fans scharf auf DNA des King
Washington - Ein Privatjet, der einst von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935-1977) genutzt wurde, kommt bei einer Online-Auktion zur Versteigerung.
Privatjet von Elvis wird versteigert - Fans scharf auf DNA des King
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 

Kommentare