+
Whitney Houston hat ihre Stiefmutter auf 1,6 Millionen Dollar (1,2 Millionen Euro) verklagt.

Whitney Houston verklagt ihre Stiefmutter

Fort Lee/USA - Popsängerin Whitney Houston hat ihre Stiefmutter auf 1,6 Millionen Dollar (1,2 Millionen Euro) verklagt.

Die Sängerin wirft Barbara Houston vor, sie schulde ihr das Geld für eine Wohnung in Fort Lee im US-Staat New Jersey, wo sie seit 1987 lebe.

Barbara Houston ihrerseits hatte Whitney Houston im vergangenen Jahr in einer Klage vorgeworfen, sie habe unrechtmäßig Geld aus einer Ein-Millionen-Dollar-Versicherung von John Houston behalten, der 2003 starb.

Die Sängerin erklärte dazu, sie habe ihrem Vater einen Kredit für den Kauf der Wohnung gegeben und er habe ihr das meiste davon noch bei seinem Tod geschuldet. 

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Portman-Kritik trifft Nerv in Israel
Israel muss oft harte Kritik an seiner Politik einstecken. Doch wenn der Tadel von jemandem wie Natalie Portman kommt, schmerzt es stärker. Denn die in Israel geborene …
Portman-Kritik trifft Nerv in Israel
Vanessa Mai in Rostock schwer verunglückt: Wie schwer ist sie verletzt?
Vanessa Mai hat sich am Samstag in Rostock bei einer Bühnen-Probe schwer verletzt. Noch gibt es keine genauen Nachrichten zu ihrem Gesundheitszustand.
Vanessa Mai in Rostock schwer verunglückt: Wie schwer ist sie verletzt?
Fans von Avicii googeln seine Todesursache – die bleibt ein Rätsel
Die Todesursache von Avicii bleibt ein Rätsel: Der schwedische Star-DJ Tim Bergling starb im Alter von nur 28 Jahren. Das ist bislang zu seinem Tod bekannt.
Fans von Avicii googeln seine Todesursache – die bleibt ein Rätsel
Reinhold Beckmann ist immer noch Fußball-Fan
Er hat Karriere als Sport-Moderator gemacht. Jetzt hat Reinhold Beckmann eine neue Leidenschaft für sich entdeckt.
Reinhold Beckmann ist immer noch Fußball-Fan

Kommentare