+
Anna Piaggi bei einer Modeschau 2009

Lagerfelds Muse

Mode-Exzentrikerin Anna Piaggi ist tot

Mailand - Die italienische Mode-Journalistin und Lagerfeld-Muse Anna Piaggi ist am Dienstag im Alter von 81 Jahren in Mailand gestorben.

Seit den 1960er Jahren war Mode für Piaggi ein wichtiger Teil ihres Lebens. Nachdem sie als Übersetzerin bei einem Verlag angefangen hatte, arbeitete “la Piaggi“ später unter anderem für die italienische “Vogue“ und erlangte für die von ihr betreute Doppelseite Bekanntheit, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Auf Modenschauen war sie zumeist in der ersten Reihe zu sehen und stellte dabei selbst häufig Extravagantes zur Schau - allen voran ihre schrillen Hüte. Die in Mailand geborene Modeexpertin galt Designern als Muse, so auch Karl Lagerfeld, der ihr 1986 einen Band widmete.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare