+
Anna Piaggi bei einer Modeschau 2009

Lagerfelds Muse

Mode-Exzentrikerin Anna Piaggi ist tot

Mailand - Die italienische Mode-Journalistin und Lagerfeld-Muse Anna Piaggi ist am Dienstag im Alter von 81 Jahren in Mailand gestorben.

Seit den 1960er Jahren war Mode für Piaggi ein wichtiger Teil ihres Lebens. Nachdem sie als Übersetzerin bei einem Verlag angefangen hatte, arbeitete “la Piaggi“ später unter anderem für die italienische “Vogue“ und erlangte für die von ihr betreute Doppelseite Bekanntheit, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Auf Modenschauen war sie zumeist in der ersten Reihe zu sehen und stellte dabei selbst häufig Extravagantes zur Schau - allen voran ihre schrillen Hüte. Die in Mailand geborene Modeexpertin galt Designern als Muse, so auch Karl Lagerfeld, der ihr 1986 einen Band widmete.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Kommentare