Modekritiker findet Victoria Beckham am schlechtesten angezogen

Los Angeles - Victoria Beckham (33) alias "Posh Spice" führt in diesem Jahr die Liste der am schlechtesten gekleideten Frauen an. Das gab der scharfzüngige Stil-Kritiker und frühere Modedesigner Richard Blackwell nach Angaben der US- Zeitschrift "People" am Dienstag in Los Angeles bekannt.

Bereits zum 48. Mal verteilte er Seitenhiebe auf die Garderobe prominenter Frauen. Beckham nahm er für ihre "dünnen-mini Ungeheuerlichkeiten" in die Mangel und setzte sie auf den ersten Platz der nach ihm benannten Liste. Auf den nächsten Rängen folgen die britische Sängerin Amy Winehouse und die US-Schauspielerin Mary-Kate Olsen.

In den Top Ten der modischen Fehltritte platzierten sich unter anderem die Sängerinnen Fergie, Kelly Clarkson, Jessica Simpson und Avril Lavigne. Auch die Schauspielerinnen Eva Green und Lindsay Lohan fanden keine Gnade. Pop-Sängerin Britney Spears, die im vergangenen Jahr den Topplatz belegte, wurde diesmal verschont. Er wollte sie nicht nominieren, "wo ihr Leben doch derzeit schon so in Aufruhr ist", erklärte der Mode-Guru.

Doch Blackwell verteilte auch gute Noten. Hollywoodstars Reese Witherspoon, Angelina Jolie, Nicole Kidman, Katie Holmes, Helen Mirren und Cate Blanchett schafften es in diesem Jahr auf die Liste der am besten angezogenen Stars. Sängerin Beyoncé machten mit ihrer Garderobe Eindruck, ebenso der britische Chic von Kate Middleton, Freundin von Prinz William.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Die WDR-Comedyserie „Dittsche“ brachte ihm deutschlandweite Bekanntheit. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler Franz Jarnach, Alias „Schildkröte“, gestorben.
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare