+
Nadja Auermann.

Auermann kritisiert "krankes" Schönheitsideal

"Immer jünger und dünner"

Berlin - Model Nadja Auermann (41) ist das heutige Schönheitsideal und der damit verbundene Jugendwahn ein Dorn im Auge.

 “Die Mädchen werden immer jünger und dünner“, sagte Auermann der “Bild“-Zeitung vom Freitag. Das sei eine Entwicklung, die ihr nicht gefalle. “Ich war für die 90er Jahre auch sehr dünn, aber mein Körperbau ist nun mal so. Heute habe ich den Eindruck, da hungern sich viele Mädchen zu einem Schönheitsideal, das völlig krank ist.“

Auf den Einwand, die Branche verlange solche Typen, sagte sie, die Designer hätten ein feines Gespür für den Zeitgeist und spiegeln diesen nur wider. “Leider grassiert in großen Teilen unserer Gesellschaft der Jugendwahn.“ Sie glaube, dass ältere Frauen “sehr, sehr schön“ sein können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinbrecher: Gründlichkeit in Medien wichtiger als Schnelligkeit
Lieber gründlich und richtig als schnell und falsch: TV-Moderator und Medienprofessor Michael Steinbrecher rät seinen Journalistenkollegen, sich nicht vom Internet unter …
Steinbrecher: Gründlichkeit in Medien wichtiger als Schnelligkeit
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Er ist nervig, kann wehtun und sieht unschön aus: ein Pickel. Mit gewissen Mitteln und Methoden kann man die Unreinheit jedoch fast verschwinden lassen.
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt.
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen

Kommentare