+
Wolfgang Joop muss immer etwas um die Ohren haben. Foto: Bernd Wüstneck

Modeschöpfer Joop passt noch immer in die alten Jeans

Potsdam (dpa) - Ein prall gefüllter Terminkalender ist für Modeschöpfer Wolfgang Joop (69) das beste Antidepressivum. "Ich bin es gewöhnt, dass ich gefordert und gewollt werde", sagte er der Nachrichtenagentur dpa.

Der 1944 auf einem Bauernhof geborene Potsdamer wird am 18. November 70 Jahre alt. Sorgen bereitet ihm der runde Geburtstag nicht. "Ich bin physisch und geistig privilegiert", so der Designer. "Ich muss mir keine Gedanken machen, ob ich in die Jeans reinkomme. Ich komme in sie - und zwar in die, die ich mir vor 40 Jahren gekauft habe."

Der Modemacher zählt zusammen mit Karl Lagerfeld und Jil Sander zu den erfolgreichsten Deutschen in dieser Branche und ist ein Multitalent. Bekannt wurde er mit der Marke Joop!, die er jedoch 1998 verkaufte. Im Sommer 2003 meldete er sich mit dem Luxus-Label Wunderkind auf dem internationalen Laufsteg zurück. Nach dem Erfolg in der vergangenen Staffel ist er in der zehnten Folge von Heidi Klums (41) ProSieben-Reihe "Germany's next Topmodel" wieder als Juror dabei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare