+
Der Bürgermeister von London, Boris Johnson (links), eröffnete zusammen mit dem Model Erin O' Connor die London Fashion Week.

Modewoche startet Kampagne gegen Magermodels

London - Bei der Londoner Modewoche will man gegen das in der Branche etablierte Idealbild der Frau vorgehen.

Neue Designer sollen ermutigt werden, bei der Präsentation ihrer Kollektionen verschiedene Konfektionsgrößen, Gestalten und Altersgruppen zu berücksichtigen.

Unter dem Motto “Alle Schichten jenseits des Laufstegs“ wollen die Initiatoren, darunter das irische Model Erin O'Connor, auch über die gesellschaftlichen und gesundheitlichen Folgen des derzeitigen Idealbildes aufklären. “Jede Größe, jede Hautfarbe - genau darum dreht es sich bei der Mode“, sagte die Frau des britischen Premierministers, Sarah Brown.

Die Chefin der britischen “Vogue“ hatte der Debatte um Magermodels im Sommer einen neuen Ruck gegeben. Auf Drängen führender Designer würden immer mehr spindeldürre Models in Modemagazinen landen - die Mädchen seien zuletzt noch dünner geworden, beschwerte sie sich und forderte ein Umdenken. Die “Vogue“ bearbeite am Computer die Körperfülle der Mädchen auf zugesandten Fotoaufnahmen, damit sie dicker und gesünder aussehen.

Die britische Modeindustrie setzt sich seit zwei Jahren für unterschiedliche Konfektionsgrößen ein, nachdem drei Models an Magersucht gestorben sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare