+
Der stolze Papa: Brad Pitt posiert 2014 mit seinen Kindern (v. l.) Pax, Shiloh und Maddox in Hollywood.

Kamera soll Streit aufgezeichnet haben

Mögliche Wende: Brad Pitt doch kein Schläger?

Los Angeles - Wende im Fall von Brad Pitt und Angelina Jolie? Ein Video-Mitschnitt soll den Hollywoodstar von Vorwürfen der Kindesmisshandlung entlasten.

Hat Brad Pitt seinen Sohn Maddox misshandelt? Diese Schlagzeile machte vergangene Woche die Runde. Denn das FBI bestätigte, dass es einen solchen angeblichen Vorfall in Pitts Privatjet prüfe. Jetzt wurde bekannt, dass eine Kamera den Streit aufgezeichnet haben soll. Außerdem hat sich ein Zeuge gemeldet.

Wie das Promi-Portal „TMZ“ berichtet, habe sich der 52-jährige Schauspieler während eines Fluges in einem Privatjet betrunken und dann einen Streit mit seiner Frau Angelina Jolie angefangen. Der 15-jährige Maddox soll Partei für seine Mutter ergriffen haben. Wie „TMZ“ weiter berichtet, soll Pitt sich daraufhin auf Maddox gestürzt haben. Andere Berichte sagen, Pitt habe sich erst nach der Auseinandersetzung am Alkohol bedient.

Nun berichtet das Magazin „US Weekly“, dass das FBI einen Mitschnitt von Bord konfisziert habe. Darauf sei der Streit zwischen Pitt und Maddox deutlich zu sehen. Eine Quelle des Magazins, die das Video gesehen haben soll, sagte, Pitt sei darauf eindeutig betrunken und würde seinen Sohn anschreien. Handgreiflich werde er jedoch nicht. Auch hätte nach der Landung niemand die Polizei gerufen.

Laut der „Bild“ hat sich der fragliche Streit am 14. September ereignet. Die Familie sei damals gerade von Frankreich nach Los Angeles geflogen. Nun habe sich ein Augenzeuge gemeldet, der die Pitts beim Zwischenstopp zum Auftanken in Minnesota beobachtet haben soll. Ein Flughafen-Mitarbeiter habe dem lokalen Radiosender „MyTalk 107.1“ gesagt, er habe noch bevor sich die Tür des Jets öffneten gehört, dass sich drinnen jemand gestritten habe. Dann sei Pitt ausgestiegen und hätte sich auf der Landebahn erleichtert. „Es war so bizarr. Er war auf jeden Fall betrunken oder berauscht. Er sah zerzaust aus“, sagte die Quelle.

Derzeit soll sich Jolie mit den Kindern in einer bereits vor Wochen angemieteten Malibu-Villa aufhalten. Dies gilt in den Medien als Indiz dafür, dass Jolie die Trennung geplant haben soll.  

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare