"Mörtel" Lugner und "Mausi" trennen sich

Wien - Nach jahrelangem Hin und Her und öffentlich ausgetragenen Ehekrächen haben sich der Wiener Bauunternehmer Richard Lugner (74) und seine Frau Christina (42) - genannt "Mörtel" und "Mausi" - offiziell getrennt.

Für den Wiener Baumeister, der durch die Einladungen US-amerikanischer Filmstars und -sternchen zum Wiener Opernball immer wieder Schlagzeilen machte, war es die vierte Ehe.

Nach Angaben ihrer Eheberaterin Heidi Bernhard erfolgte die Trennung "in beiderseitigem Einvernehmen". Einen "Rosenkrieg" zwischen dem Ex-Paar, das die heimische Regenbogenpresse regelmäßig mit Schlagzeilen versorgte, werde es nicht geben.

Szenen aus den Lugner-Ehen geisterten seit fast 40 Jahren immer wieder durch die Gazetten der Alpenrepublik. "Ich höre das Wort Scheidung schon, seitdem wir verheiratet sind", klagte "Mausi" deshalb öffentlich. Ob das letzte Wort in der "Mörtel-und-Mausi"- Affäre gesprochen ist, bleibt deshalb abzuwarten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare