+
200.000 Schaulustige werden zur Hochzeit von Fürst Albert II. und Charlene Wittstock erwartet.

Monaco wird "Hauptstadt der Romantik"

Monaco - Das Fürstentum Monaco soll anlässlich der Trauung von Fürst Albert II. und Charlene Wittstock zur "Hauptstadt der Romantik" werden. Insgesamt erwartet das Tourismusamt 200.000 Schaulustige.

Wenn Fürst Albert II. und Charlene Wittstock sich am 2. Juli in Monaco das Ja-Wort geben, werden rund 4000 geladene Gäste dabei sein - darunter auch viele gekrönte Häupter. Das teilte das Staatliche Tourismusamt des Fürstentums am Dienstag in München mit.

Wer genau auf der Gästeliste steht, soll erst Mitte Juni bekanntgegeben werden. Ob auch die frisch angetrauten William und Kate dabei sind, sei noch nicht bekannt. Der Erzbischof von Monaco, Monseigneur Bernard Barsi wird das Paar im Ehrenhof des Fürstenpalastes in einer römisch-katholischen Zeremonie trauen, danach dreht das Ehepaar in einem Hybridauto eine Ehrenrunde durch das Fürstentum. Bei einem kurzen Stopp wird die neue Fürstin ihren Brautstrauß an der Kirche Sainte Dévote niederlegen.

Die offizielle Hochzeitstafel mit anschließendem Ball findet im Opernhaus statt. “Der Fürst hat geplant, den Tag mit der Bevölkerung und den Besuchern zu teilen“, sagte der Chef des Staatlichen Tourismusamtes, Michel Bouquier. Denn das Fürstentum will aus der Hochzeit auch Kapital schlagen.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Monaco solle zur “Hauptstadt der Romantik“ werden und - nach dem Vorbild Londons - zur Hochzeit tausende Touristen anlocken. Mindestens 100 Menschen seien schon seit Monaten mit den Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt.

Bis zu 200 000 Schaulustige erwartet das Tourismusamt. Zahlreiche Veranstaltungen wie Konzerte, Public Viewings und Feuerwerke sind rund um den Hochzeitstag geplant, alle Hotels und Tourismuseinrichtungen sollen sich ganz auf das Hochzeitsthema einstellen. “Wir sind bereit und wir wissen wie man feiert.“

Auch für die Sicherheit von Fürstenfamilie und Besuchern sei alles vorbereitet. Tassen und andere Souvenirs mit den Konterfeis des Paares wie in Großbritannien soll es nicht geben, betonte Bouquier. “Das wird bei uns alles ganz schön.“ Dafür wird die Hochzeit anders vermarktet: Mit dem Hersteller des Hybridautos wurde ein Werbevertrag geschlossen - ebenso mit dem Hersteller der Kugelschreiber, mit denen Albert und seine Charlene unterschreiben sollen.

Die standesamtliche Hochzeit der Beiden findet schon einen Tag vor der kirchlichen Trauung in etwas kleinerem Kreis im Thronsaal des Fürstenpalastes statt. Trauen wird sie der Präsident des Staatsrates und Justizminister Philippe Narmino. Er ist laut Statut der für die Fürstenfamilie zuständige Standesbeamte.

Schon nach der standesamtlichen Trauung wird sich das Paar auf dem Balkon des Fürstentums zeigen - voraussichtlich mit dem Hochzeitskuss. Direkt nach der Hochzeit wird das frisch angetraute Paar nach Südafrika fliegen - in die Heimat der Braut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare