+
Monica Lierhaus und Rolf Hellgardt waren 18 Jahre lang ein Paar.

Trennung nach 18 Jahren

Monica Lierhaus spricht von "unendlicher Traurigkeit"

Hamburg - 18 Jahre waren Monica Lierhaus und Rolf Hellgardt ein Paar - jetzt trennen sie sich. Im Interview spricht die Fernsehmoderatorin von "unendlicher Traurigkeit" und einem "verlorenen Kampf".

Fernsehmoderatorin Monica Lierhaus (44) hat an der Trennung von ihrem Freund zu knapsen. „Die Zukunft wird mit Sicherheit nicht einfach werden“, sagte Lierhaus laut „Bild am Sonntag“. Darin spricht sie von „unendlicher Traurigkeit“ und einem „verlorenen Kampf“. Aber sie habe schon Schlimmeres überstanden. Den Glauben an die große Liebe werde sie nicht aufgeben. Vergangene Woche war bekanntgeworden, dass sich die frühere „Sportschau“-Moderatorin und ihr Lebensgefährte Rolf Hellgardt getrennt haben.

Lierhaus war 2009 nach einer Hirnoperation in ein künstliches Koma versetzt worden. Bei der Verleihung der Goldenen Kamera 2011 kehrte die Moderatorin in die Öffentlichkeit zurück. Dabei machte sie Hellgardt auf der Bühne einen Heiratsantrag, was sie später bereute.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare