Monsterrocker Lordi unter der Haube - Jawort am Polarkreis

- Rovaniemi - Monsterrocker Lordi hat gut zwei Monate nach seinem Sieg beim Eurovisions-Festival in seiner finnischen Heimatstadt Rovaniemi geheiratet. Wie die Zeitungen in Helsinki berichteten, gaben sich der gelernte Lehrer mit dem bürgerlichen Namen Tomi Putaansuu (32) und Johanna Askola (28) mit Verspätung das Jawort.

Eigentlich war die kirchliche Trauung - fast genau am Polarkreis - schon Ende Mai geplant gewesen. Sie musste aber wegen des Sensationserfolges von "Hardrock Hallelujah" verschoben werden.

Es galt als sicher, dass Lordi zur Hochzeit ohne seine sonst unvermeidliche Teufels-Maske aus Latex erschien. Genaue Angaben blieben aber aus, denn Journalisten und Fotografen waren bei der von Sicherheitskräften streng bewachten Trauung und dem anschließenden Hochzeitsfest nicht zugelassen. In der Öffentlichkeit lässt sich Lordi ohne die Maske nicht sehen und schon gar nicht fotografieren. Die langjährige Freundin des Sängers, Johanna Askola, arbeitet auch als dessen persönliche Assistentin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab
In der Inszenierung von "Glut. Siegfried von Arabien" steht der Schauspieler als Polizeichef auf der Bühne. Privat versucht er sich als Pferdeflüsterer.
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab

Kommentare