Morgan Freeman fühlt sich nach Klinikaufenthalt "wirklich gut"

New York/Memphis - Oscar-Preisträger Morgan Freeman ist nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus guter Dinge. "Es geht mir sehr gut. Ich fühle mich wirklich wohl", sagte der Schauspieler dem "People"-Magazin.

Der 71-Jährige hatte sich bei einem schweren Autounfall mehrere Knochenbrüche zugezogen und musste viereinhalb Stunden lang operiert werden. Am Donnerstag wurde er nach vier Tagen aus der Unfallklinik in Memphis im US-Staat Tennessee entlassen.

Für Schlagzeilen hatte unterdessen die Auskunft von Freemans Anwalt Bill Luckett gesorgt, der Schauspieler und seine Frau stünden nach 24 Jahren Ehe vor der Scheidung. Freeman äußerte sich dazu nicht. "Er erholt sich gut Zuhause, und seine Karriere wird wie geplant weitergehen", erklärte seine Sprecherin Ken Sunshine. Luckett hatte berichtet, Freeman müsse sechs bis acht Monate eine Nackenstütze tragen und dürfe mindestens ein halbes Jahr nicht Golf spielen.

Der Hollywood-Star hatte in der Nacht zum Montag im US-Bundesstaat Mississippi die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sich mehrfach überschlagen. Er wurde gemeinsam mit einer Beifahrerin mit schwerem Gerät aus dem Auto befreit und musste per Hubschrauber in die Unfallklinik gebracht werden. Sein Zustand wurde zunächst als "kritisch" beschrieben.

Freeman gilt als einer der profiliertesten Charakterdarsteller Hollywoods. 2004 erhielt er für seine Rolle in Clint Eastwoods Film "Million Dollar Baby" einen Oscar als bester Nebendarsteller. Weitere herausragende Rollen hatte er unter anderem an der Seite von Jack Nicholson in der Komödie "Das Beste kommt zum Schluss" (2007), in dem Gefängnisdrama "Die Verurteilten" (1994) und in der Tragikomödie "Miss Daisy und ihr Chauffeur" (1989). Derzeit ist er in dem neuen Batman-Hit "Dark Knight" zu sehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare