+
Moritz Bleibtreus neuer Film startet am 1. September im Kino

Moritz Bleibtreu lehnt soziale Netzwerke ab

München - Moritz Bleibtreu schließt sich nicht dem neuen Zeitalter der sozialen Netzwerke an. Der 40-Jährige Schauspieler warnt vor den Risiken der Imanigation, die durch Netzwerke wie Facebook entstehen.

Der Schauspieler Moritz Bleibtreu (40) ist ein Feind von Facebook und Co. “Ich weiß, dass es drei Profile mit meinem Namen und meinem Bild gibt, aber keines ist von mir“, sagte er dem Magazin “Focus“. Bleibtreu hält soziale Netzwerke für gefährlich: “Soziale Netzwerke treiben uns unter dem Vorwand der Freiheit in die Isolation. Die Leute denken, sie haben Freunde, aber wer sagt dir denn, dass diese Freunde wirklich existieren? Wir vereinsamen in unseren Selbstinszenierungen.“ Bleibtreus neuer Film “Mein bester Feind“ (Kinostart am 1. September) sollte am Sonntag seine Deutschlandpremiere in Dresden feiern.

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare