Moss-Liebhaber Doherty verhaftet

- London - Im Drogenskandal um das britische Top-Model Kate Moss (31) und ihren bisherigen Liebhaber, den Rocksänger Pete Doherty (26), greift die Polizei hart durch.

Doherty wurde am Wochenende bei einer Drogenrazzia verhaftet. Zuvor hatte die Polizei am Samstag in einem Musikstudio in London Drogen gesucht, wo Doherty und Moss zusammen beim Kokain-Schnupfen gefilmt worden waren.

Unterdessen ist die dreijährige Tochter von Kate Moss mit ihrem Vater, einem früheren Liebhaber des Models, in die USA gereist, um ihre Mutter zu besuchen, die derzeit in einer privaten Entzugsklinik behandelt wird.

Doherty wurde nach Angaben des Senders BBC am Samstag festgenommen und nach einer Nacht in Untersuchungshaft gegen Auflagen auf freien Fuß gesetzt. Polizisten durchsuchten zuvor eine Konzerthalle, in der er am Samstagabend mit seiner Band Babyshambles aufgetreten war. Der Musiker bestritt unterdessen, dass bei ihm unerlaubte Rauschmittel gefunden worden seien.

"Die einzigen Drogen, die ich bei mir hatte, waren ärztlich verschriebene Medikamente", zitierte ihn die Zeitung "The Times" am Montag. "Sie helfen mir dabei, ohne Heroin auszukommen." Die polizeilichen Untersuchungen waren von Scotland-Yard-Chef Sir Ian Blair persönlich eingeleitet worden. Nach der Festnahme Dohertys sagte die Band ein für Sonntagabend geplantes Konzert ab.

Unterdessen ist der Ex-Liebhaber von Kate Moss, Jefferson Hack (33), mit der gemeinsamen Tochter Lila Grace in die USA gereist, berichtete die Londoner Zeitung "News of The World". Er habe sich dazu entschlossen, nachdem Moss ihre Tochter an ihrem dritten Geburtstag am vergangenen Donnerstag angerufen habe. Trotz aller Meinungsverschiedenheiten mache er sich große Sorgen um sie und wolle ihr beistehen. Bislang hatten die britischen Medien über die strengen Regeln der Privatklinik berichtet, die weder Telefonate noch Besuche erlaube.

Unterschiedliche Angaben gibt es auch über die Beziehung von Moss und Doherty. Verschiedene Zeitungen hatten in der vergangenen Woche berichtet, das Model habe sich inzwischen von dem Rocksänger getrennt. "News of The World" berichtete jedoch am Sonntag von heimlichen Telefongesprächen zwischen den beiden. "Kate ist todunglücklich, und Pete sagt ihr die ganze Zeit, sie soll aufhören zu weinen", sagte eine Moss-Vertraute der Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare