+
Musikerin und Moderatorin Ina Müller mit ihrem 17 Jahre jüngeren Freund Johannes Oerding.

Musikerin fühlt sich pudelwohl

Ina Müller (48) will nichts "absaugen" lassen

Hamburg - Sie ist so wie sie ist und das soll auch so bleiben: Musikerin Ina Müller (48) will nichts „stramm ziehen oder absaugen“ lassen. Sie hat ein anderes Geheimnis, das sie jung hält.

Und das ist ihr 17 Jahre jüngerer Freund, zu dem sie voll und ganz steht. Sie hat auch Verständnis für immer wiederkehrende Fragen zum Altersunterschied in der Beziehung mit ihrem Kollegen Johannes Oerding (31). Dass viele sie darauf ansprechen, nerve zwar, sagte die 48-Jährige der Zeitschrift „Grazia“, aber: „Wenn ich mich in meiner Sendung zu Gast hätte, würde ich wahrscheinlich auch fragen: Du bist doch mit so einem jungen Toyboy zusammen, nicht wahr?“.

Liebe kennt keine Altersgrenzen

Liebe kennt keine Altersgrenze

Die TV-Moderatorin („Inas Nacht“) fühlt sich wohl in ihrer Haut - obwohl sie sich „zwischen Mitte 30 und Mitte 40 ein bisschen perfekter“ fand. „Ich versuche jedenfalls, nichts stramm ziehen oder absaugen zu lassen. Und will auch nicht am Ende auf dem Totenbett darüber nachdenken, dass ich nie richtig gut gegessen und mich beim Sport gequält habe“, sagte Müller.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare