+
Melanie Griffith hat beim Münchner Filmfest den Ehrenpreis erhalten.

Münchner Filmfest

Filmfest-Ehrenpreis für Melanie Griffith

München - Hollywood-Glamour in München: US-Schauspielerin Melanie Griffith ist am Dienstag mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes ausgezeichnet worden.

„Wir freuen uns, dass wir einen Weltstar wie Melanie Griffith bei uns in München haben mit einer ebenso glanzvollen, wie bewegten Karriere“, sagte Festivalleiterin Diana Iljine laut Redetext. Als Laudator wurde der deutsche Regisseur Dominik Graf erwartet. Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) wollte der blonden Hollywood-Schönheit mit dem legendären Sexappeal den Cine Merit-Award überreichen. Nach einem Galadiner im exklusiven Kreis sollte am späten Abend der neue Film der 54-Jährigen auf dem Festival seine Weltpremiere feiern, der düstere Psychothriller „The Grief Tourist“ des britischen Regisseur Suri Krishnamma.

Münchner Filmfest: Glamour auf dem Roten Teppich

Münchner Filmfest: Glamour auf dem Roten Teppich

Griffith hatte schon als junges Mädchen Mitte der 1970er Jahre mit Filmen wie „Night Moves“ Aufsehen erregt. Später spielte sie in Streifen wie „Working Girl“ oder „Nobody's Fool“. Ihre Leinwandpartner waren Stars wie Harrison Ford, Bruce Willis oder Antonio Banderas, den sie 1996 auch heiratete. In ihrem neuen Film „The Grief Tourist“ spielt Griffith eine Frau, die einem Mann mit düsteren Leidenschaften begegnet. Der eigenbrötlerische Nachtwächter ist fasziniert von Serienkillern und pilgert in seinen Ferien zu den Orten ihrer grausamen Taten. Doch bei dieser Reise werden auch bei ihm finstere Triebe geweckt.

Der Cine Merit-Award wird seit 1997 verliehen. Preisträger in früheren Jahren waren unter anderem die Schauspieler Kevin Kline, Geraldine Chaplin und Julie Christie sowie Regisseure wie Michael Haneke und William Friedkin. Das Filmfest München dauert noch bis zum Samstag. Insgesamt werden mehr als 180 Filme aus aller Welt gezeigt, darunter auch viele deutsche Produktionen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen
Barack Obama mit einer Maß Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen

Kommentare