Musical-Klassiker "Annie" neu aufgelegt

Berlin (dpa) - Die Geschichte des Waisenkindes Annie, das einen hartherzigen Milliardär um den Finger wickelt, rührt seit Jahrzehnten zu Tränen. Nach dem Broadway-Musical wurde es ein Kinohit. Nun legt Hollywood-Regisseur Will Gluck die Story neu auf.

Dazu holt er die jüngste Oscar-nominierte Schauspielerin aller Zeiten, Quvenzhané Wallis, neben Jamie Foxx, Rose Byrne und Cameron Diaz vor die Kamera. Das Musical wird von der Großen Depression ins moderne New York mit bunten Straßen verlegt. Der Familienfilm ist auf ein junges Publikum zugeschnitten.

(Annie, USA 2014, 119 Min., FSK o.A., von Will Gluck, mit Quvenzhané Wallis, Jamie Foxx, Rose Byrne, Cameron Diaz)

Annie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sensation im britischen Königshaus: Englischer Royal heiratet einen Mann
Das englische Königshaus kommt aus dem Hochzeits-Feeling gar nicht mehr raus: Dieses Mal sorgt ein Brautpaar mit der Ehe-Schließung jedoch für eine Sensation im …
Sensation im britischen Königshaus: Englischer Royal heiratet einen Mann
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - Detail bringt Fans auf die Palme
Als Cathy Hummels die ersten Fotos als frischgebackene Mutter veröffentlichte, waren ihre Fans vollkommen aus dem Häuschen. Doch jetzt wird die 30-Jährige kritisiert.
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - Detail bringt Fans auf die Palme
Dieter Bohlen ist jetzt bei Instagram - und überrascht mit sehr seltenem Foto
Normalerweise sieht man Dieter Bohlen im TV. Doch der 64-Jährige ist jetzt auch für das hippe und junge Publikum auf Instagram zu finden - und postet gleich mal ein …
Dieter Bohlen ist jetzt bei Instagram - und überrascht mit sehr seltenem Foto
Prinz Louis: An diesem Tag wird das Royal-Baby getauft
Am 23. April blickte die ganze Welt nach London: Prinz William und Herzogin Kate werden Eltern des kleinen Prinz Louis. Nun verkündete der Kensington Palast wann und wo …
Prinz Louis: An diesem Tag wird das Royal-Baby getauft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.